Die Polizei musste nach einem Unfall mit anschließender Schlägerei nach Bruchhausen-Vilsen ausrücken. Foto: jgfoto - stock.adobe.com

Die Polizei musste nach einem Unfall mit anschließender Schlägerei nach Bruchhausen-Vilsen ausrücken. Foto: jgfoto - stock.adobe.com

Bruchhausen-Vilsen 05.07.2021 Von Die Harke

Sturzbetrunken gegen Auto gefahren: Radler danach in Schlägerei verwickelt

25-Jähriger flüchtete nach Unfall in Bruchhausen-Vilsen vom Unfallort, kam aber nicht weit

Ein 25-Jähriger hat in Bruchhausen-Vilsen mit seinem Rad ein Auto beschädigt und war geflüchtet. Weit kam der Schwafördener nicht. Stattdessen kam es zu einer Schlägerei.

Der sturzbetrunkene Mann war am frühen Sonntagmorgen an der Ostlandstraße/Brautstraße mit seinem Fahrrad gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw gefahren und hatte das Fahrzeug dabei beschädigt. Anschließend flüchtete der Schwafördener nach Angaben der Polizei Diepholz, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

An dem Auto, einem Ford Kuga, entstand ein Schaden von gut 2.000 Euro.

Doch der junge Mann wurde gestellt – und es entwickelte sich eine Schlägerei zwischen insgesamt sieben Personen. Die Polizei rückte aus und musste schlichten. Bei dem Beschuldigten wurde ein Atemalkoholwert von 2,6 Promille festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Den Mann erwarten nach Polizeiangaben nun gleich mehrere Strafverfahren.

An dem Auto, einem Ford Kuga, entstand ein Schaden von gut 2.000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2021, 11:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.