Uchte 14.04.2018 Von Helge Nußbaum

Sulingens U23 ist Uchte eine Nummer zu groß

Fußball-Bezirksliga: Die Südkreisler unterliegen dem Tabellenzweiten daheim mit 0:4

Das war keine gute Woche für die Bezirksliga-Fußballer des SC Uchte. Am Dienstagabend setzte es eine 2:3-Heimniederlage gegen die SG Diepholz und Samstagnachmittag wurde auch die Partie gegen die U23 des TuS Sulingen mit 0:4 (0:1) im heimischen Sandbergstadion verloren. Damit bleiben die Südkreisler tief im Abstiegssumpf stecken. Nach dem Sieg von Kirchdorf am Freitagabend (2:1 gegen Mühlenfeld) zieren die vier Nienburger Vereine nun das Tabellenende. „Das Diepholz-Spiel am Dienstag tat weh, da war ein Punkt drin. Heute haben wir völlig verdient verloren, weil Sulingen einfach zwei Klassen mehr Ballsicherheit besitzt“, sagte SCU-Trainer Jürgen Harmsen kurz nach Spielschluss im HARKE-Gespräch. Den ersten Nackenschlag kassierten die Uchter bereits nach neun Minuten – 0:1. Bis zur Pause schlug sich die Harmsen-Elf dann wacker gegen den Tabellenzweiten.

„In der Pause nehmen wir uns viel vor, wechseln zweimal und bekommen Sekunden nach dem Wiederanpfiff gleich wieder einen Schlag mit dem Kantholz vor den Kopf.“ Die Südkreisler ließen Sulingens Maurice Krüger gewähren, der den Ball locker in die Mitte brachte und kurz danach den Weg ins Tor fand – 0:2 (46.).

In der Folge spielten die Sulinger ihre Offensivsituationen konsequent aus und kamen zu zwei weiteren Toren (65., 70.) und dem 4:0-Endstand. Harmsen: „Am Ende müssen wir froh sein, dass wir uns noch einigermaßen aus der Affäre gezogen haben. Wir spielen einfach immer noch zu viele Fehlpässe.“

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.