Die Jubilare in Wietzen freuten sich über ihre Urkunden. Foto: TSV Wietzen

Die Jubilare in Wietzen freuten sich über ihre Urkunden. Foto: TSV Wietzen

Wietzen 28.01.2020 Von Die Harke

Surendorf zum Ehrenmitglied ernannt

Jahreshauptversammlung: Der TSV Wietzen blickt auf ein ruhiges Jahr zurück

Die Ehrungen für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und Mitgliedschaft waren der Haupttagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung des TSV Wietzen.

Der Vorsitzende Dieter Pielhop begrüßte die anwesenden Mitglieder im voll besetzten Sportheim und berichtete von einem ruhigen Jahr mit wenigen Investitionen.

Bei den Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand wurden Bernd Lühring (Geschäftsführer) und Petra Lühring (Jugendwartin) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Nicht zur Wiederwahl stand der zweite Vorsitzende Uli Surendorf. Sein Nachfolger ist Markus Brümmerhof. Uli Surendorf, der 22 Jahre stellvertretender Vorsitzender war und darüber hinaus jahrzehntelang als Jugend- und Herrentrainer fungierte sowie bis heute aktiver Fußball- und Tennisspieler ist, bekam für seine Verdienste die goldene Ehrennadel des Vereins überreicht.

Die Geehrten beim TSV Wietzen. Foto: TSV Wietzen

Die Geehrten beim TSV Wietzen. Foto: TSV Wietzen

Außerdem wurde er von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Auch die stellvertretende Vorsitzende des NFV-Kreises Nienburg, Liane Lindenberg, hatte eine Auszeichnung mitgebracht. Sie würdigte Surendorfs Verdienste mit der goldenen Ehrennadel des NFV-Kreises Nienburg.

Auch bei den Wahlen zum erweiterten Vorstand gab es eine Änderung: Wiedergewählt wurden Renate Ahlers-Geppert (Sozialwartin) und Arno Stumpenhausen (Pressewart). Zum neuen Hauptkassierer wurde Peter Haseler gewählt.

Er übernimmt das Amt von Wilfried Bein, der nach 16 Jahren seinen Posten abgab. Auch Wilfried Bein ist schon über mehrere Jahrzente für den TSV tätig und bekam dafür ebenfalls die goldene Ehrennadel des Vereins überreicht.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden Walter Seegers (60 Jahre), Elke Gerke, Albert Klages, Friederike Grewe, Marlies Rose, Irmgard Timm, Erika Schlemermeyer, Margot Seidemann (alle 50 Jahre), Margret und Holger Hitzmann, Edda Böckmann (alle 40 Jahre), Marc Brockob, Dorle Werfelmann, Petra und Philipp Lühring, Werner Grundmann, Friedjoff Wagner und Malte Jokiel alle 25 Jahre) geehrt.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2020, 15:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.