Petair/fotolia

Petair/fotolia

Nienburg 03.05.2017 Von Manon Garms

Täter per Hubschrauber gesucht

Ein bislang unbekannter Täter hat gegen Mittag versucht, eine Spielhalle an der Verdener Landstraße in Nienburg zu überfallen. Laut Polizeipressesprecher Axel Bergmann hat der mit einem Schal und einem Kapuzenpullover vermummte Mann eine Angestellte mit einer Pistole bedroht und mit „erkennbar osteuropäischem Akzent“ Geld gefordert. Eine zweite Angestellte der Spielhalle beobachtete das Geschehen und eilte ihrer Kollegin zu Hilfe. In der Folge kam es zu einem Gerangel mit dem Täter, woraufhin er ohne Beute zu Fuß in Richtung stadtauswärts flüchtete. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

Die Polizei setzte insgesamt sieben Funkstreifenwagen, einen Polizeihubschrauber sowie ein Team mit Polizeidiensthunden ein, um den Flüchtigen zu suchen. Diese Suche blieb allerdings ohne Erfolg. „Wir hoffen jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung, die uns dabei helfen können, den Täter zu fassen“, sagt Polizeipressesprecher Bergmann.

Der gesuchte Mann ist etwa 1,70 Meter groß, war beim Überfall komplett grau-schwarz gekleidet und stammt aufgrund seines Akzents vermutlich aus Osteuropa. Wer der Polizei wichtige Zeugenhinweise geben kann und eventuell Verdächtiges beobachtet hat, meldet sich bei der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg unter der Telefonnummer (0 50 21) 9 77 80.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Mai 2017, 13:39 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.