Neuer Vorstand und geehrte Mitglieder des Luftsportclubs Nienburg. Sommerfeld

Neuer Vorstand und geehrte Mitglieder des Luftsportclubs Nienburg. Sommerfeld

Nienburg/Holzbalge 01.02.2019 Von Die Harke

„Tag der offenen Tür“ bei den Fliegern

Luftsportclub Nienburg besteht ein halbes Jahrhundert und lädt für den 17. August nach Holzbalge ein

Dieses Jahr ist für den Luftsportclub Nienburg von besonderer Bedeutung. Vor einem halben Jahrhundert, genau am 2. November 1969, wurde in Holzbalge mit der Anpachtung des Geländes der Grundstein für die heutige Fliegerei gelegt. Der Club nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, alle am Luftsport Interessierten am 17. August zu einem „Tag der offenen Tür“ auf den Flugplatz einzuladen. Während der Jahreshauptversammlung wurden mit Erich Meyer und Gerd Oeltjen zwei fliegerische Urgesteine für ihre Leistungen und jeweils 50-jährige Mitgliedschaft mit Ehrenurkunde und Präsentkorb geehrt. „Beide haben sich für ihren Jahrzehnte langen unermütlichen Einsatz für die Fliegerei die aufrichtige Achtung aller Mitglieder verdient“, sagte Vorsitzender Dr. Peter Hüffmann.

Zufrieden blickte er auf ein unfallfreies Flugjahr zurück. Dabei freute er sich über sechs neue Mitglieder. Gegenwärtig hat der Club 109 Mitglieder, darunter 93 aktive Pilotinnen und Piloten. Hüffmann blickte auf einige Schwerpunkte im abgelaufenen Flugjahr zurück. Dabei drehte es sich unter anderem um das „leidige Thema Flugleiter“, um geänderte Landebahn-Abmessungen, um Neuregelungen für Rundflugpiloten sowie um andere fliegerische Vorgaben.

Mit Blick auf das 50-jährige Jubiläum zählten und zählen auch weiter die Instandhaltung und Sanierung von Gebäuden und Anlagen auf dem Flugplatz sowie verschiedene bauliche und technische kostenträchtige Reparaturen, darunter die Neugestaltung der Rollwege sowie die Erneuerung der Zufahrt mit Teer und Split, zu den wichtigsten Arbeiten. Darüber hinaus informierte Hüffmann über den geplanten Ver- und Neukauf von Vereinsmaschinen. Abschließend dankte er neben seinem Vorstand allen Vereinsmitgliedern für deren ehrenamtliche hilfreiche Unterstützung.

Kassenwart Volker Biermann berichtete von zufriedenstellenden Finanzen und Ausbildungsleiter Jens Schaper von sechs neuen Flugschülern, von denen einer vor Kurzem die Privat-Piloten-Lizenz erworben hat.

Neben Aus- und Fortbildungsmaßnahmen haben sich die Flieger auch in diesem Jahr wieder einige Überlandflüge vorgenommen. So plant Heiko Huisinger neben einem Flug auf Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland weitere Flügenach Zell am See, zum „Fly In“ nach Wyk auf Föhr sowie auf die Wasserkuppe. In dem Zusammenhang erinnerte Lutz Sommerfeld an die nächste Clubfahrt am 23. Februar zu einer Raumfahrt-Führung ins „Airbus Defense & Space Center“ in Bremen samt aktueller Information über die ISS im Weltraum.

Unter Leitung von Ehrenvorsitzendem Erich Meyer wählte die Versammlung einen neuen Vorstand. Neben Vorsitzendem Dr. Peter Hüffmann wurden Werner Badtke als stellvertretender Vorsitzenden, Volker Biermann als Kassenwart, Kai Märtens als Schriftführer, Lutz Sommerfeld als Jugendwart und Josef Döring als Werkstattleiter einstimmig gewählt. Die Kasse wird künftig von Jan Hinnerk Matthies und Ralf Schilling geprüft.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Februar 2019, 15:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.