Ulrich „Neptun“ Kollhorst an Bord der „Kleinen Nienburgerin“. Hagebölling

Ulrich „Neptun“ Kollhorst an Bord der „Kleinen Nienburgerin“. Hagebölling

Nienburg 13.07.2019 Von Edda Hagebölling

Tagsüber Fischerstechen, abends AC/DC

Marine-Kameradschaft lädt am 17. August erneut zu Hafenfest ein

Das neue Konzept rund um das 40. Fischerstechen im Nienburger Hafen im vergangenen Jahr hat der Reservistenkameradschaft Marine um Ulrich „Neptun“ Kollhorst so gut gefallen, dass es auch beim 41. Fischerstechen beibehalten werden soll. Also findet das Fischerstechen 2019 nicht an einem Sonntag, sondern an einem Sonnabend statt und ist eingebettet in ein Hafenfest mit einer Mischung aus Spaß, Information und Musik. Los geht es am 17. August um 14 Uhr mit dem tradtionellen Fischerstechen. Wieder sind Teams aus Stadt und Kreis aufgerufen, in einem Schlauchboot im Nienburger Hafen um Ruhm und Ehre zu kämpfen und sich per Lanze gegenseitig über Bord zu befördern. Anmeldungen können gerne schon jetzt unter ulrich-kollhorst@rk-marine-nienburg.de bei dem Chef der Reservisten eingehen.

Doch auch wer nicht so scharf darauf ist, im Nienburger Hafenbecken baden zu gehen, kommt auf seine Kosten.

Neben der Reservisten-Kreisgruppe Nienburg und der Royal British Legion – einer britischen Reservistengruppe – sind auch die Nienburger Feuerwehr, das THW und die DLRG mit Infoständen und Angeboten für Kinder vertreten.

Zudem besteht die Möglichkeit, kleine Bootsfahrten zu unternehmen, unter anderem mit der „Kleinen Nienburgerin“, einer liebevoll gepflegten Holzbarkasse, die die RK Marine vor rund 60 Jahren erworben hat.

Um das leibliche Wohl von Aktiven und Gästen kümmert sich auch in diesem Jahr Gastronom Benjamin Michaelis. Ebenso wie für die Musik am Abend. Wie Kollhorst berichtet, ist eine weibliche AC/DC-Coverband im Gespräch.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juli 2019, 19:47 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.