Die Polizei sucht nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle  in Rodewald nach Zeugen. Schwake

Die Polizei sucht nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Rodewald nach Zeugen. Schwake

Rodewald 06.09.2019 Von Polizeipresse

Tankstelle in Rodewald überfallen

Die Tankstelle in Rodewald ist überfallen worden. Ein vermummter Mann hatte eine Angestellte mit einem Messer bedroht und sie aufgefordert, Geld auszuhändigen. Dem kam die Angestellte nicht nach. Die Tat ereignete sich bereits am Dienstagabend, 3. September, um 21 Uhr, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach bisherigen polizeilichen Ermittlungen betrat ein der Räuber gegen 21 Uhr die Tankstelle an der Hauptstraße und forderte die Angestellte unter vorgehaltenem Messer zur Herausgabe von Bargeld auf.

Währenddessen wartete ein weiterer Mittäter vor dem Verkaufsraum. Als die Angestellte nicht auf die Aufforderung reagierte, verließ der Täter die Tankstelle und flüchtete mit seinem Komplizen in unbekannte Richtung.

Beide Täter hatten sich bereits vor der Tat im rückwärtigen Bereich des Tankstellengeländes aufgehalten. Zur Fahndung wurden neben mehreren Fahrzeugen der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg auch Polizeibeamte aus Celle und dem Heidekreis sowie Diensthundeführer aus Hannover und ein Polizeihubschrauber hinzugezogen.

Trotz intensiver Suchmaßnahmen wurden die Täter nicht gefasst. Die Täter werde wie folgt beschrieben: Der Haupttäter war etwa 1,70 Meter groß. Sein Gesicht war vermummt. Er trug eine graue Jogginghose mit weißer Aufschrift, einen schwarzen Kapuzenpullover, ebenfalls mit weißen Applikationen, graue Schuhe mit weißer Sohle sowie schwarze Handschuhe.

Der zweite Täter trug einen schwarzen Kapuzenpullover mit weißen Bändern, eine dunkle Hose sowie schwarz/weiße Schuhe. Das Polizeikommissariat Hoya hat die Ermittlungen aufgenommen und wendet sich nun an die Bevölkerung.

Wer kann Hinweise zu den beschriebenen Personen geben oder hat verdächtige Beobachtungen im Zeitraum zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr im Bereich der Tankstelle oder der Umgebung gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Hoya unter (04251) 934640.

Zum Artikel

Erstellt:
6. September 2019, 12:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.