Der 21-jährige mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden. Foto: Schwake

Der 21-jährige mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden. Foto: Schwake

Br.-Vilsen 22.07.2020 Von Kristina Senning

Tankstellenräuber festgenommen

21-jähriger Nienburger hatte mehrfach zugeschlagen

Nachdem ein 21-jähriger mutmaßlicher Täter aus Nienburg in der vergangenen Woche zwei Tankstellen und einen Dorfmarkt im Kreis Diepholz überfallen hatte, konnte die Polizei den jungen Mann festnehmen.

Am Dienstag, Freitag und Sonntag hatte der zunächst Unbekannte zuerst einen Dorfmarkt in Schwaförden und anschließend zwei Tankstellen in Bruchhausen-Vilsen und Sulingen überfallen. Er bedrohte die Angstellten mit einer Schusswaffe und zwang sie zur Herausgabe von Bargeld und Zigaretten. Bei den Überfällen wurde niemand verletzt, die Kassiererinnen erlitten jedoch einen Schock.

Daraufhin wertete die Polizei im Rahmen ihrer Ermittlungen unter anderem Videoaufzeichnungen aus und befragte Zeugen. Dadurch geriet ein 21-jähriger Mann aus Nienburg in den Fokus der Beamten. „Kriminalistische Kleinarbeit erhärtete dann den Verdacht gegen den Nienburger und die Staatsanwaltschaft Verden erwirkte einen Haftbefehl“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung der Polizei Nienburg und Minden führten am Dienstagabend, 21. Juli, auf die Spur des 21-Jährigen. Die Polizei nahm den Mann in Minden „in einem Überraschungsmoment widerstandslos“ fest.

Gegen den Festgenommenen ordnete ein Richter am Amtsgericht Verden am Mittwoch Untersuchungshaft an. Der 21-Jährige wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2020, 12:43 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.