Polizisten haben in Sulingen einen Tankstellenräuber gefasst. Schwake

Polizisten haben in Sulingen einen Tankstellenräuber gefasst. Schwake

Sulingen 11.08.2019 Von Polizeipresse

Tankstellenräuber gefasst

Polizisten haben am Sonntagmorgen einen Tankstellenräuber gefasst. Er hatte am frühen Sonntagmorgen Geld aus der Registrierkasse einer Tankstelle in Sulingen gestohlen. An dem Einsatz waren auch Polizisten aus Nienburg beteiligt. Zunächst habe sich der 20-jährige Täter in der Takstelle weitestgehend ruhig verhalten, teilte die Polizei Diepholz mit. Im weiteren Verlauf wurde der junge Mann jedoch aggressiver und zog plötzlich ein mitgeführtes Küchenmesser.

Er griff dann nochmals in die Kasse und erlangte Bargeld im unteren dreistelligen Bereich. Anschließend ergriff er die Flucht. Die Beamten der Sulinger Polizei befanden sich zu diesem Zeitpunkt zur Unterstützung der benachbarten Dienststelle in Hannoversch Ströhen, wo es angeblich zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten

gekommen war.

Aufgrund der langen Anfahrt wurden Unterstützungskräfte aus anderen Dienststellen, darunter auch aus Nienburg, angefordert. Auch der Polizeihubschrauber aus Hannover wurde alarmiert. Der flüchtige Täter wurde von Zeugen verfolgt.

Sie beschrieben den Beamten den Fluchtweg, sodass der Täter letztlich in Tatortnähe in seinem Versteck, einer Mülltonne, gefunden und festgenommen werden konnte. Polizisten fanden bei dem Mann das Messer und die Beute.

Alle am Einsatz Beteiligten blieben unverletzt. Bei dem Täter handelt es sich um

einen 20-jährigen Mann, der in Sulingen wohnt. Er stand bei Tat unter dem Einfluss berauschender Mittel, weshalb auch die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde.

Er wurde vorläufig festgenommen und soll am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden, teilte die Polizei abschließend mit.

Zum Artikel

Erstellt:
11. August 2019, 15:28 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.