Offenbar führte ein technischer Defekt zum Fahrzeugbrand. Foto: Habermann

Offenbar führte ein technischer Defekt zum Fahrzeugbrand. Foto: Habermann

Rehburg 06.07.2020 Von Die Harke

Technischer Defekt vermutet

Auto brennt zwischen Husum und Rehburg aus

Vermutlich führte ein technischer Defekt am vergangenen Freitag zum Ausbrennen eines Pkw auf der Strecke zwischen Husum und Rehburg; DIE HARKE berichtete. Das teilte jetzt die Polizei mit. Der Pkw brannte komplett aus. Der entstandene Schaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.

Besetzt war der Pkw mit einem 48-jährigen Mann aus Asendorf als Fahrzeugführer und einem 56-jährigen Mann aus Siedenburg als Beifahrer.

Beide blieben unverletzt. Die Feuerwehren aus Husum, Groß Varlingen und Rehburg waren mit etwa 30 Mann an den Löscharbeiten beteiligt.

Aufgrund der Hitzeeinwirkung wurde zudem die Fahrbahnoberfläche beschädigt.

Während des Einsatzverlaufs staute sich der allgemeine Verkehr erheblich. Die Lösch- und Bergungsarbeiten dauerten bis gegen 16.15 Uhr an. Die weiterführenden Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Polizei Stolzenau geführt.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2020, 15:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.