Zum 1. November 2021 soll die neue Samtgemeinde Weser-Aue im Landkreis Nienburg starten. Foto: Schwiersch

Zum 1. November 2021 soll die neue Samtgemeinde Weser-Aue im Landkreis Nienburg starten. Foto: Schwiersch

Liebenau/Marklohe 29.07.2020 Von Matthias Brosch

Termine für Bürger-Veranstaltungen stehen

Geplante Samtgemeinde Weser-Aue informiert in allen sechs künftigen Mitgliedsgemeinden

Die Samtgemeinden Liebenau und Marklohe haben zu ihrer geplanten Fusion zum 1. November 2021 auf ihren Internetseiten einen ersten Info-Brief herausgegeben. Dazu wurden die geplanten Termine zur Beteiligung der Bevölkerung bei der Gründung der samtgemeinde Weser-Aue bekanntgegeben.

Das Fusionsvorhaben wurde wie berichtet in den Monaten Juni und Juli vorangebracht. Vier Arbeits- und eine Lenkungsgruppe ordneten eine Reihe von fusionsrelevanten Themen. Der Name der neuen Samtgemeinde sowie alle anderen Ergebnisse sind in den Ratssitzungen der beiden Samtgemeinden einstimmig bestätigt worden. Folgende Eckpunkte sind somit unter anderem festgelegt:

Strukturen

Es entsteht die Samtgemeinde Weser-Aue mit den sechs Mitgliedsgemeinden Balge, Binnen, Liebenau, Marklohe, Pennigsehl und Wietzen. Die Samtgemeinde wird dann rund 14.700 Einwohner haben.


Die Anzahl der Mandate im Samtgemeinderat wird für die 1. Wahlperiode um 6 Abgeordnete erhöht. Dem Samtgemeinderat werden somit 36 Vertreter angehören.


Ab der Wahlperiode 2026 gehören dem Samtgemeinderat dann 30 Abgeordnete an.


Hinsichtlich der Anzahl der Mandate in den Mitgliedsgemeinden ergeben sich keine Veränderungen.


Der Verwaltungssitz der Samtgemeinde Weser-Aue wird in der Gemeinde Marklohe sein, mit jeweils einem Rathaus in Liebenau und Marklohe.

Öffentliche Einrichtungen

Die zurzeit der Neubildung zum 1. November 2021 von den bisherigen Samtgemeinden vorgehaltenen öffentlichen Einrichtungen wie Friedhöfe, Büchereien, Freizeiteinrichtungen einschließlich Bäder und Sporteinrichtungen, Einrichtungen der offenen Jugendarbeit, kulturelle Einrichtungen, Grundschulen und andere Bildungseinrichtungen etc. bleiben grundsätzlich in der derzeitigen Struktur erhalten und werden weiter betrieben.

Feuerwehren

Alle bestehenden Feuerwehreinrichtungen bleiben entsprechend der gesetzlich und versicherungsrechtlichen Vorgaben erhalten. Bestehende Investitionsplanungen sollen von der fusionierten Samtgemeinde weitergeführt werden.

Ortsrecht

Das Ortsrecht sowie die bestehenden Dienstanweisungen und Organisationsverfügungen gelten zunächst in ihrem jeweiligen räumlichen Geltungsbereich weiter bis längstens 31. Dezember 2022 weiter, soweit nicht bereits vorher durch die Samtgemeinde Weser-Aue neues Ortsrecht erlassen wird.

Personal

Verwaltungsorganisation mit vier Fachbereichen.

Alle Beschäftigten der bisherigen Samtgemeinde werden übernommen.

Infoveranstaltung für Bürger und Bürgerinnen (Beginn jeweils 19 Uhr): Dienstag, 18. August, Grundschule Marklohe. Montag, 24. August, DGH Dolldorf. Dienstag, 25. August, DGH Holte. Mittwoch, 26. August, DGH Mainsche. Dienstag, 1. September, Gasthaus Sieling in Liebenau. Mittwoch, 2. September, DGH Bühren.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2020, 17:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.