Tesla-Produktion in der Gigafactory Grünheide. Tesla hat im vergangenen Quartal einen Rekord bei seinen Auslieferungen aufgestellt. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Tesla-Produktion in der Gigafactory Grünheide. Tesla hat im vergangenen Quartal einen Rekord bei seinen Auslieferungen aufgestellt. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Austin 03.10.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Tesla wieder mit Auslieferungsrekord

Rekord erreicht und dennoch enttäuscht: Tesla hat mit 343.830 ausgelieferten Autos den eigenen Rekord gebrochen. Analysten hatten allerdings mit noch höheren Zahlen gerechnet.

Tesla hat im vergangenen Quartal den nächsten Rekordwert bei den Auslieferungen erreicht - aber zugleich noch höhere Erwartungen von Analysten verfehlt. Die Firma von Tech-Milliardär Elon Musk brachte von Juli bis September 343.830 Elektroautos zu den Käufern. Der bisherige Rekordwert lag bei gut 310.000 im ersten Vierteljahr dieses Jahres. Tesla baut gerade seine Produktion aus, unter anderem werden in den beiden neuen Werken in Grünheide bei Berlin und in Texas die Kapazitäten hochgefahren. Die Produktion erreichte damit im vergangenen Quartal knapp 365.923 Elektroautos - größtenteils von den Volumenmodellen 3 und Y. Analysten hatten eher mit 358.000 Auslieferungen gerechnet. Tesla verwies in der Mitteilung darauf, dass es insbesondere in der heißen Auslieferungsphase zum Quartalsende schwierig sei, sich Transport-Kapazitäten zu einem angemessenen Preis zu sichern. Den Auslieferungszahlen von Tesla wird viel Beachtung geschenkt - denn sie sind ein Gradmesser dafür, wie gut sich der Elektro-Vorreiter gegen die zunehmende Konkurrenz etablierter Autokonzerne in dem Geschäft schlägt. Aktuell ist auch die Frage, inwieweit Inflation und Konjunktursorgen den Markt bremsen könnten.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Oktober 2022, 07:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.