Das diesjährige Sommer-Theater-Camp für 11- bis 16Jährige wird von der Theaterpädagogin Clara-Maria Scheim geleitet. Noch sind Plätze frei. Foto: Theater Nienburg

Das diesjährige Sommer-Theater-Camp für 11- bis 16Jährige wird von der Theaterpädagogin Clara-Maria Scheim geleitet. Noch sind Plätze frei. Foto: Theater Nienburg

Nienburg 06.02.2020 Von Die Harke

Theater-Camp in den Ferien

Vom 10. bis 13. August Theaterworkshop für Elf- bis 16Jährige

Das Theater auf dem Hornwerk und das Nienburger Kulturwerk veranstalten in den Sommerferien wieder einen Theaterworkshop. Unter dem Motto „Say what? – Zwischen Achselterror und Kopfgärtner“ beschäftigen sich die Kids und Jugendlichen im Alter von 11 bis 16 Jahren mit Theater und Sprache. Dabei werden sie von der Theaterpädagogin Clara-Maria Scheim angeleitet. Der Workshop beginnt am Montag, 10. August, und endet mit einer Aufführung am Donnerstag, 13. August.

Theater ist langweilig? Sprache verstaubt und öde? Nicht hier! Gemeinsam werden die Teilnehmer herausfinden, was tatsächlich hinter den rätselhaften Redewendungen und kreativen Wortneuschöpfungen der Jugendsprache steckt. Denn hier sind sie die Experten. Sowohl im Alltag, als auch im Theater spielt die Sprache eine wichtige Rolle.

Gemeinsam werden sie sich mit ihrem eigenen Sprachgebrauch auseinandersetzen und sich die Frage stellen, wie sie eigentlich miteinander kommunizieren. Und mit Sicherheit werden auch die einen oder anderen Wortneuschöpfungen entstehen.

Im Workshop können sich die Jugendlichen mit Hilfe angeleiteter Methoden in der Theaterarbeit selbst zum Ausdruck bringen und ihr kreatives Potenzial entfachen. Zum Schluss werden sie ihre Erkenntnisse natürlich in einer eigenen kleinen Theateraufführung präsentieren.

Hendrik Schumacher, Veranstaltungskaufmann am Nienburger Theater, blickt gespannt auf das Theater-Camp in den Sommerferien: „Wir freuen uns, zum ersten Mal die Theaterpädagogin Clara-Maria Scheim als Workshop-Leitung dabei zu haben. Es ist jedes Mal interessant zu beobachten, wie die Jugendlichen ihr Selbstbewusstsein und ihre Bühnenpräsenz im Laufe der Tage ausbauen können.“

Der Theaterworkshop findet Montag bis Mittwoch jeweils von 10 bis 16.30 Uhr im Nienburger Kulturwerk statt. Am Donnerstag wird von 10 bis 14 Uhr geprobt, bevor ab 18 Uhr die Abschluss-Aufführung beginnt. Die Kosten liegen bei 60 Euro pro Person. Mitzubringen sind bequeme Kleidung sowie ausreichend Verpflegung für den Tag. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Der Workshop findet mit Unterstützung durch den Landschaftsverband Weser-Hunte und die GBN Wohnungsunternehmen statt. Anmeldungen werden ab sofort von Hendrik Schumacher unter Telefon (0 50 21) 87 309 oder E-Mail h.schumacher@nienburg.de entgegengenommen.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2020, 17:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.