„Der Trafikant“ ist ein Roman von Robert Seethaler, verfilmt mit Bruno Ganz. Foto: Seethaler

„Der Trafikant“ ist ein Roman von Robert Seethaler, verfilmt mit Bruno Ganz. Foto: Seethaler

Nienburg 28.07.2020 Von Die Harke

Theaterangebot für Junge und Junggebliebene

Die „Neue Bühne“ mit aktuellen und abwechslungsreichen Stücke im Abo 4

Das Abo 4 des Nienburger Theaters, die sogenannte „Neue Bühne“, geht mit aktuellen Stücken und abwechslungsreichen Formaten vor allem auch auf ein jüngeres und jung gebliebenes Publikum ein.

Theatermitarbeiterin Claudia Benning freut sich im Abo 4 besonders auf das Schauspiel mit Max Schautzer als Sigmund Freud in „Der Trafikant“: „Ich habe den Roman gelesen und die Verfilmung mit Bruno Ganz gesehen. Ein toller Stoff, den ich mir auch gut als Bühnenproduktion vorstellen kann. Aber da werde ich mich auch gerne überraschen lassen, wie die Inszenierung angelegt ist.“

Max Schautzer ist als Sigmund Freund in „Der Trafikant“ zu sehen. Foto: Peter M.

Max Schautzer ist als Sigmund Freund in „Der Trafikant“ zu sehen. Foto: Peter M.

Die Neue Bühne des Theaters auf dem Hornwerk verspricht reichlich Abwechslung. Schillers „Die Räuber“ haben als leidenschaftliches Tanztheaterstück und Teil der „Räuber-Trilogie“ ein Herausstellungsmerkmal im Nienburger Spielplan, während das gefühlvolle Schauspiel „Der Trafikant“ alltägliche Seelenfragen vor einem dramatischen Zeitgeschehen aufgreift.

Theatermitarbeiterin Claudia Benning kennt die Literaturvorlage und den Film „Der Trafikant“ und freut sich nun auf die Theaterinszenierung mit Max Schautzer. Foto: Stadt Nienburg

Theatermitarbeiterin Claudia Benning kennt die Literaturvorlage und den Film „Der Trafikant“ und freut sich nun auf die Theaterinszenierung mit Max Schautzer. Foto: Stadt Nienburg

Das grandiose Schauspielteam um Michael Ehnert verspricht mit „Grimms sämtliche Werke …leicht gekürzt“ größtes Theatervergnügen, was in Nienburg schon mit „Goethes sämtliche Werke ...“ bewiesen wurde. Sky du Mont - für sich schon eine Erscheinung - rezitiert ein Stück Weltliteratur von Oscar Wilde und Carolin Fortenbacher singt und spielt mit „Abba macht glücklich“ ein Stück unsterbliche Musikgeschichte. Bei Walter Moers „letzten Tagen im Führerbunker“ schließlich bleibt sicherlich kein Auge trocken.

Das Programm im Abo 4 – Neue Bühne:

  • Donnerstag, 8. Oktober: „Die Räuber“, Modernes Tanztheater.
  • Freitag, 6. November: „Der Trafikant“, Schauspiel mit Max Schautzer als Sigmund Freud.
  • Donnerstag, 3. Dezember: „Grimms sämtliche Werke …leicht gekürzt“, Biographie, Comedy und Gesang von und mit Michael Ehnert
  • Dienstag, 2. März 2021: „Abba macht glücklich“, Carolin Fortenbachers ganz persönliche „Mamma Mia“ Geschichte
  • Donnerstag, 8. April 2021: „Sky du Mont liest Oscar Wilde“, Szenische Rezitation mit Filmeinspielungen: Das Bildnis des Dorian Gray
  • Donnerstag, 6. Mai 2021: „Adolf, der Bonker“, Tragikomödie von Walter Moers

Das vollständige Abo-Programm ist auf der Internetseite theater.nienburg.de verfügbar. An der Theaterkasse im Stadtkontor Nienburg liegen auch gedruckte Exemplare aus. Eine persönliche Abo-Beratung in der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, ist momentan nur nach vorheriger Terminabsprache möglich, per Telefon (0 50 21) 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2020, 18:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.