Die Bahrenborsteler Laienspielgruppe „Lustige Lippe“. privat

Die Bahrenborsteler Laienspielgruppe „Lustige Lippe“. privat

Bahrenborstel 26.10.2018 Von Die Harke

Theateraufführung auf Plattdeutsch

Bahrenborsteler spielen „Mannslüüd van bou“

Die Theatergruppe Bahrenborstel „Lustige Lippe“ zeigt in diesem Jahr „Mannslüüd van Bou – mol dösig mol schlou“, geschrieben von Carsten Lögering. Darin geht es um Calle Hansen, der von der Gemeinde ein altes, halb verfallenes Haus kauft mit der Absicht, dort zusammen mit seiner Prostituierten Jacky ein Bordell zu errichten. Dumm nur, dass die anderen Beteiligten nur nach und nach die wahren Absichten des Zuhälters erfahren und mit seinem Vorhaben überhaupt nicht einverstanden sind. Da wäre der ungeschickte Bürgermeister Raffke, der keinen Bezug zu Geld hat und den Deal erst möglich macht. Das ungleiche Bauunternehmerpaar Leo und Marlene Pfusch mit ihrem vorlauten, türkischen Schwarzarbeiter Ali sollen das Haus zum Puff umbauen. Bei den Pfuschs ist jedoch – zum Leidwesen Calles – der Name Programm. Madame Petronella von der Konkurrenz sowie die Pennerin Hilde, die seit Jahren in der Ruine wohnt, versuchen, den Umbau zusätzlich zu verhindern…

Alle Aufführungen finden im Gasthaus Hespenheide, Alte Dorfstraße 7 in Bahrenborstel statt, die erste Auführung heute um 15.30 Uhr. Kartenverkauf unter Telefon (0 42 73) 3 28.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.