Die Tiere sind aktuell so entspannt wie selten zuvor. Foto: Tierheim Schessinghausen

Die Tiere sind aktuell so entspannt wie selten zuvor. Foto: Tierheim Schessinghausen

Landkreis 24.04.2020 Von Oliver Hartmann

Tierheime nehmen Vermittlung wieder auf

Besuch nur für Einzelpersonen mit Termin und Mundschutz

Die Tierheime in Schessinghausen und Drakenburg starten wieder mit der Tiervermittlung. Dabei sind die vorgegebenen Hygienemaßnahmen zu beachten.

Das Tierheim in Schessinghausen beginnt ab 11. Mai wieder mit der Tiervermittlung. Vorab muss ein Termin unter Telefon 0 05 27 / 7 24 vereinbart werden. Pro Familie darf nur eine Person das Tierheim betreten, zudem ist das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes nötig. „Die letzten Wochen waren sehr anstrengend für uns, da alle ehrenamtlichen Helfer zu Hause bleiben mussten“, sagt Jessica Krallmann vom Tierheim Schessinghausen. „Die Zeit bis zum 11. Mai werden wir nutzen, um uns entsprechend auf die neuen Vorgaben einzustellen. Den Tieren hat die Zeit gut getan, sie sind so entspannt, wie selten zuvor. Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns in der Zeit Spenden geschickt oder vor der Tür gelegt haben.“

Das Tierheim Drakenburg startet bereits ab der kommenden Woche wieder langsam mit der Vermittlung. Interessenten melden sich bitte vorab telefonisch unter 0 50 24 / 84 33, um einen Besuchstermin auszumachen. Das Tierheim weist auf die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 bis 2 Metern und das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes hin. Personen mit Erkältungssymptomen sollten sich vom Tierheim fernhalten. Zudem ist pro Besuch nur eine Person gestattet. Für den Besuch vor Ort sollte eine Stunde eingeplant werden. Das Tierheim weist aufgrund der vielen Anfragen zudem darauf hin, dass derzeit keine Katzenbabys zur Vermittlung anstehen, die jüngsten Tiere sind knapp sechs Monate alt.

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2020, 17:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.