Martin Tränkler präsentierte eine Riesenschildkröte. Fotos: Hormann

Martin Tränkler präsentierte eine Riesenschildkröte. Fotos: Hormann

Nendorf 15.06.2021 Von Die Harke

Tierischer Spaß für Kindergarten und Grundschule

„Tränklers rollender Zoo“ fasziniert die Kinder

Endlich mal wieder Action gab es für die Kinder in Nendorf: „Tränklers rollender Zoo“ war zu Besuch auf dem Außengelände der Grundschule. Ein bunter Mix mit unterschiedlichsten Tieren sorgte für einen spannenden und aufregenden Vormittag.

Mitunter exotische Tiere konnten bestaunt, gestreichelt und gefüttert werden: Alpakas, Ziegen, ein Stinktier, ein Krokodil, eine Riesenschildkröte und Schlangen. Mit kleinen Anekdoten und Witzen brachte Martin Tränkler den Kindern spielerisch die Tiereigenschaften näher – Biologie-Unterricht mal anders.

Von der Krippe bis zur 4. Klasse – alle waren begeistert, wie zutraulich die Tiere waren.

Maren Hormann, Pressewartin

Mit einem Mikrofon ausgestattet, verorgte Tränkler die kleinen Zuschauer-Gruppen mit vielen Informationen. „Von der Krippe bis zur 4. Klasse – alle waren begeistert, wie zutraulich die Tiere waren. So hatten die Kinder viel Spaß und auch keine Scheu, sich nah heranzutrauen“, erklärt Maren Hormann, Pressewartin der Fördervereine von Kiga und Grundschule.

Die Nendorfer Kinder erlebten Bio-Unterricht mal ganz anders.

Die Nendorfer Kinder erlebten Bio-Unterricht mal ganz anders.

Die Begegnung mit den Tieren hat die Kinder des Kindergartens dermaßen beeindruckt, dass sie anschließend ihre Eindrücke in einem Poster, vielen Bildern und einem Brief festgehalten haben. Dieser Schatz wurde dann an den Förderverein als Dankeschön überreicht. „Dieser Tag bleibt wohl allen noch lange in Erinnerung“, meinte Jeannette Meyer, Vorstandsmitglied des Fördervereins, die sich hauptsächlich um die Organisation gekümmert hat.

Die Nendorfer Kinder erlebten Bio-Unterricht mal ganz anders.

Die Nendorfer Kinder erlebten Bio-Unterricht mal ganz anders.

Der Förderverein bilanzierte, dass sich die Investition gelohnt hat und es bestimmt nicht bei einem einmaligen Erlebnis dieser Art bleiben wird.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juni 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.