Tina Teubner tritt am Freitag in der Mensa der KGS Neustadt auf. Jens Schneider

Tina Teubner tritt am Freitag in der Mensa der KGS Neustadt auf. Jens Schneider

Neustadt 23.04.2019 Von Die Harke

Tina Teubner zeigt Männern wieder einmal ihre Grenzen

Am 26. April Auftritt im Kulturforum Neustadt

Tina Teubner präsentiert ihr Programm „Männer brauchen Grenzen“ – begleitet von Ben Süverkrüp am Klavier. Wer hier das übliche Mann-Frau-Geplänkel erwartet, wird auf das Königlichste enttäuscht. Zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste Liebe. So böse wie die geheimsten Wünsche. Und so wirksam wie zwei Jahre Couch.

Das Thema des Abends sind Lebenslügen. Man belügt sich so oft. Unsere Welt ist ja regelrecht so angelegt, dass man ohne Belügen gar nicht klarkommt. Es ist ja kaum noch rauszufinden, was der Wahrheit so zumindest im Großen und Ganzen nahekommt.

Warum lieben wir? Warum heiraten wir? Was bedeutet uns Anerkennung? Was ist uns wichtiger? Ruhm oder Zufriedenheit? - Und vor wem würden wir was zugeben?

Tina Teubner steht als begnadete Komikerin und überirdische Musikerin seit über zehn Jahren auf der Bühne. Sie wurde u.a. mit dem deutschen Kleinkunstpreis sowie dem deutschen Kabarettpreis ausgezeichnet. Zu sehen war sie bereits bei Ladies Night, der Anstalt, dem Kölner Treff und bei Stratmanns.

Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme tackert sie dem Publikum ihre Wahrheiten in Hirn, Herz und Gehörgang.

Am Klavier: Ben Süverkrüp, der sich vorgenommen hat, als Ein-Mann-Kapelle die Berliner Philharmoniker in den Schatten zu stellen.

Weil Tina Teubner von Geburt an die Grenzüberschreitung praktiziert, wird es zwischendurch grenzenlos albern. Grenzenlos wehmütig. Grenzenlos mitreißend. Aber immer hemmungslos wesentlich.

Beim Kulturforum Neustadt ist Tina Teubner am Freitag, 26. April, um 20 Uhr in der Mensa der Kooperativen Gesamtschule (KGS), Leinstraße 85, zu sehen. Karten sind am Info-Tresen von Famila sowie online erhältlich. Reservierungen für die Abendkasse können per E-Mail an kartenreservierung@kulturforum-neustadt.de gesendet werden.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2019, 17:01 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.