Mathis Altmann (links) und ... Budox

Mathis Altmann (links) und ... Budox

Kampfsport 17.11.2016 Von Die Harke

Titelkämpfe in der Meerbachhalle

Drei Lokalmatadoren stehen bei der Fight Night des Budox-Sportparks besonders im Fokus

Morgen geht es in der Nienburger Meerbachhalle wieder heiß her, wenn „Chuck Norris“ alias Wolfgang Rath den allseits bekannten Slogan verkündet: „Let‘s get ready to rumble!“ Nach langer und intensiver Vorbereitung präsentiert der Budox-Verband Europa in Nienburg wieder ein besonderes Event. Kämpfer von mehr als 20 Kampfsportschulen aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz und den Niederlanden werden sich im Boxring messen. [DATENBANK=484]Ilker Kaya[/DATENBANK], der Cheftrainer des Budox-Sportparks Nienburg, hat zwei Titelkämpfe um die deutsche Meisterschaft ins Programm eingebaut. Insgesamt stehen zwölf Nienburger Fighter im Ring. Cheftrainer und Großmeister Ilker Kaya bereitet mit seinem erfahrenen Trainerteam Yasin Özdemir, Meik Modersohn und Stefan Sondermeyer (alle sind ehemalige deutsche und Europameister in unterschiedlichen Gewichtsklassen) die Wettkämpfer professionell vor.

Das Nienburger Wettkampfteam konnte in der laufenden Saison einige beeindruckende Erfolge einfahren und sich bundesweit und auch im europäischen Ausland einen Namen machen. Im Fokus der Fight Night am Sonnabend stehen besonders drei Kämpfer:

[DATENBANK=485]

Mathis Altmann[/DATENBANK] gehört seit zwei Jahren zum Budox-Team, ist begeisterter Kickboxer und hat einen beeindruckenden Aufstieg in den zurückliegenden Monaten hingelegt. „Mathis kämpft immer mit viel Herz, Mut und Entschlossenheit“, sagt Ilker Kaya. Mathis hat bereits zwölf Vollkontaktkämpfe gefochten und bis auf einen alle gewonnen. Der 16-Jährige wird im 8-Mann-Turnier nach K1-Regeln um die deutsche Meisterschaft bis 71 Kilogramm kämpfen. Das Turnier ist mit den besten Kämpfern deutschlandweit in der entsprechenden Gewichtsklasse besetzt und wird bis zum Finale sieben starke Kämpfe auf Top-Niveau präsentieren. [DATENBANK=486]Dennis Thomas[/DATENBANK] wird ebenso in der Gewichtsklasse bis 77 kg um die deutsche Meisterschaft im K1 kämpfen. Thomas betreibt Kampfsport seit mehr als 13 Jahren. Der Haßberger hat mit Taekwon-Do angefangen und trainiert fast täglich. Er bringt es bereits auf mehr als 20 Kämpfe und wird im Titelkampf auf den ebenfalls erfahrenen Marcel Wernicke vom Bujin Gym Mönchengladbach treffen. [DATENBANK=487]Jafar Hakimi[/DATENBANK] wird als Top-Kämpfer des Budox-Teams in den Ring steigen. Jafar hat afghanische Wurzeln, macht eine Ausbildung zum Kfz-Schlosser, wohnt in Hildesheim und hat mit der Kampfsportart Hapkido angefangen, in der auch Griffe und Würfe erlaubt sind. Jafar hat bereits 15 Kämpfe absolviert, er wird ebenso im Acht-Mann-Turnier starten.

Insgesamt stehen weit mehr als 30 Kämpfe auf dem Tagesprogramm.

Die weiteren Nienburger Kämpfer: Farid Kohdamani, Samir Rahimi, Mohabullah Gafari, Can Avanas, Mischa Feruan, Kaan Avanas, Dillo Kanjo, Anna Lea Wacker und Batik Batyrov.

Der Ablauf: 14 Uhr bis 17.30 Anfänger-Kämpfe, ab 18 Uhr Halbprofi-Kämpfe.

... Dennis Thomas, hier beim Training mit Ilker Kaya, fiebern der Fight Night in der Meerbachhalle entgegen.Fotos: Budox Budox

... Dennis Thomas, hier beim Training mit Ilker Kaya, fiebern der Fight Night in der Meerbachhalle entgegen.Fotos: Budox Budox

Zum Artikel

Erstellt:
17. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.