Siegerlächeln: Tjark Kunkel freut sich über den Triumph beim Turnier in Dresden. Kunkel

Siegerlächeln: Tjark Kunkel freut sich über den Triumph beim Turnier in Dresden. Kunkel

Tennis 21.09.2017 Von Die Harke

Tjark für DTB-Masters qualifiziert

Tennis: Husumer Talent gewinnt Turnier in Dresden / Ausrüstervertrag für den Zwölfjährigen

Einen gelungenen Saisonabschluss konnte der Husumer [DATENBANK=1128]Tjark Kunkel[/DATENBANK] für sich verbuchen. Mit einem Turniersieg in Dresden bei den offenen ostdeutschen Jugendmeisterschaften qualifizierte sich der Zwölfjährige für das Masters des Deutschen Tennisbundes (DTB) im November in Essen. Er ist der einzige U12-Niedersachse unter den ersten 16, der daran teilnimmt. Diese Ehre hatte sich der Husumer in Dresden hart erarbeitet. Nach einem mäßigen Einstieg in das Turnier steigerte er sich von Match zu Match. Im Halbfinale musste Tjark wieder gegen Sachsens Nummer eins Michael Malkin antreten. Bereits im Juni dieses Jahres waren beide beim Turnier in Amberg aufeinandergetroffen und Tjark ging als Sieger vom Platz. Auch in Dresden ließ er seinem Kontrahenten keine Chance und gewann souverän 6:1 und 6:2.

Im Finale traf er auf Sachsens Besten von 2006, Nikolai Barsukov aus Leipzig. Tjark startete gleich gut ins Match, dominierte jeden Ballwechsel und holte sich mit einem 6:3 und 6:1 den Turniersieg.

Auf internationaler Bühne ließ Tjark in diesem Jahr ebenfalls aufhorchen – im Juli in Neunkirchen verbuchte er mit seinem Doppelpartner Bon Lou Karstens vom Verband Schleswig-Holstein seinen ersten internationalen Turniersieg. Im Einzel hatte Tjark bei internationalen Turnieren in Neunkirchen und Regensburg die dritte Runde erreicht.

Für den Husumer war es eine erfolgreiche Sommersaison, in der er mit seinem neuem Haupttrainer Sebastian Aickele von der Region Hannover schon hart gearbeitet hat. Nun geht es in die intensive Vorbereitung für die Wintersaison, insbesondere für das Masters in Essen. Im Gepäck dabei hat der Husumer seinen ersten Ausrüstervertrag von der Firma Babolat.

Zum Artikel

Erstellt:
21. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.