Ein trauriges Bild: Ein toter Storch mit abgebrochenem Schnabel, der offenbar einem Windrad zu nah gekommen ist. Foto: privat

Ein trauriges Bild: Ein toter Storch mit abgebrochenem Schnabel, der offenbar einem Windrad zu nah gekommen ist. Foto: privat

Landkreis 21.04.2021 Von Sabine Lüers-Grulke

Storchentod am Windrad in Mittelweser

Experte: Die Population ist durch solche Fälle nicht bedroht

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2021, 18:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen