DieNienburger Ringer waren in Detmold erfolgreich. Kühtz

DieNienburger Ringer waren in Detmold erfolgreich. Kühtz

Ringen 09.11.2016 Von Die Harke

Tolle Erfahrung für die Nienburger Nachwuchsringer

Elf jungen von der Ringergemeinschaft TKW/CJD erreichen in Detmold das Siegertreppchen

Das Sichtungsturnier im griechisch-römischen Stil war für die Kampfgemeinschaft des [DATENBANK=201]TKW Nienburg[/DATENBANK] und [DATENBANK=626]CJD Nienburg[/DATENBANK] (Christophorusschule) der Abschlusstest für das Kalenderjahr 2016. Vor allem für die E- und D-Jugend, die sich ihren ersten Ringerwettkampf stellten, war der Wettkampf in Detmold von Aufregung und Vorfreude geprägt. Umso größer war die Freude bei den beteiligten Ringern, das sie so gut abgeschnitten hatten. Eine Riesenmenschenmenge, drei Ringermatten., 19 Vereine und 173 Teilnehmer machten das Turnier zu einer einmaligen Sache. Mit 16 Ringern gingen die Nienburger an den Start. Elf Sportler erreichten das Siegertreppchen. Für den Podest in der Mannschaftswertung hat es nicht ganz gereicht.

Mit einem zufriedenen Gefühl schließt die Nienburger Ringergemeinschaft das Sportjahr 2016 ab und blickt in das kommende Jahr, in dem die Landesmeisterschaften in Hannover und Wilhelmshaven sowie die Teilnahme am internationalen Turnier in der Nienburger Partnerstadt Witebsk in Weißrussland warten.

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.