Marion Hägermann und Heiko Mönch bedankten für die 25-jährige Mitgliedschaft bei Kai Trzanowski (Mitte). Heimatverein Haßbergen

Marion Hägermann und Heiko Mönch bedankten für die 25-jährige Mitgliedschaft bei Kai Trzanowski (Mitte). Heimatverein Haßbergen

Haßbergen 11.04.2019 Von Die Harke, Von Sabine Lüers-Grulke

Tom Gaebel singt beim „Kulturpicknick“

Heimatverein Haßbergen plant wieder viel Kultur rund um die Alte Kapelle

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Haßbergen verkündete Vorsitzender Heiko Mönch die Highlights des diesjährigen Kulturprogramms. Den Auftakt der regionalen Konzerte macht morgen Abend um 20 Uhr die Kultband „French 69“. Beim „9. Haßberger Kulturpicknick“ tritt am 24. August der Sänger und Entertainer Tom Gaebel mit Bigband und seinem Frank-Sinatra-Konzertprogramm auf. Zuvor wird beim „28. Singing Pub“ in diesem Jahr als neue Band aus Dublin die sechsköpfige Band „The Whistlin’ Donkeys“ auf der Bühne stehen.

Den Familiengottesdienst am 19. Mai unterstützt dieses Mal die Hausband „Old Chapel Five“. Mit dem Sonntagskonzert „Mots d`amour“ des Bremer Kammermusikensembles wird am 26. Mai das neue Klavier eingeweiht. Am Himmelfahrtstag, 30. Mai, ist dann die Alte Kapelle Station bei der Fahrradtour „Grafschaft Hoya radelt“.

Am 12. Oktober folgt ein Konzert mit Dania König und Dino Soldo mit „Teil von Allem“. Dino Soldo ist Musiker bei Lionel Richie. Am 19. Oktober wird der Musiker Max Heckel „Verbrannte Lieder“ singen in einer vertonten Version mit einer Auswahl zeitloser Dichtungen der Autoren, deren Werke 1933 den Flammen zum Opfer fielen: unter anderem Tucholsky, Ringelnatz, Heine und Brecht.

Weiter in Planung ist laut Mönch eine Lesung mit der Autorin und Moderatorin Christine Westermann sowie im November ein Jazzkonzert mit dem Sänger Jeff Cascaro und seinem Trio.

Ein plattdeutsches Musikkonzert steht am 30. November mit „Watt ’n Skandal“ und der Berliner Musikerin und Schauspielerin Anni Heger auf dem Programm. Den Abschluss bildet am 28. Dezember wie immer das „Dinner for One“ zur Silversterzeit.

Mönch betonte bei der Mitgliederversammlung besonders, dass durch die neuen Vorstandsmitglieder neue Ideen zu Aktivitäten in und um die Alte Kapelle Haßbergen entstanden sind und in die Umsetzung gehen. So sind Projekte wie eine neue Internetseite, ein neues Klavier, Anschaffungen im technischen Bereich und die Neugestaltung des Innenhofs geplant.

Auf der 1999 entstandenen Streuobstwiese sollen unterstützende Naturmaßnahmen mit einer Wildhecke, Wildblumenwiese und Nisthilfen in Kooperation mit den Kindern der Grundschule gepflanzt und gesät werden. Aus Teilen der Apfelernte der Streuobstwiese wurde in Zusammenarbeit mit der Lister Destille ein Obstbrand mit dem Namen „Kapellenbrand“ hergestellt.

Das Projekt, ein altes Backhaus aus dem 17. Jahrhundert, das auch ursprünglich in Haßbergen auf dem Hof Barkhausen stand, in der direkten Umgebung der Alten Kapelle aufzustellen, konnte bisher nicht realisiert werden, so Mönch.

Im November wurde die 200. Trauung in der Alten Kapelle gefeiert. Beim Altstadtfest Nienburg soll auf der Posthofbühne mit dem „Singing Pub on Tour“ mit der hauseigenen Band Old Chapel Five und der Dubliner Band „Drops of Green“ das erfolgreiche Event vom vergangenen Jahr wiederholt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
11. April 2019, 22:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.