Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Top-Themen

Anzeige

Berlin

Elektro-Tretroller von A bis Z

Fehlen nur vernüftige Verkehrswege: Probefahrt mit...Fehlen nur vernüftige Verkehrswege: Probefahrt mit einem «Metz Moover». Foto: Sven Hoppe
Fehlen nur vernüftige Verkehrswege: Probefahrt mit einem «Metz Moover». Foto: Sven Hoppe
Fehlen nur vernüftige Verkehrswege: Probefahrt mit einem «Metz Moover». Foto: Sven Hoppe

Wo darf ich den E-Tretroller überhaupt parken? Muss ich einen Helm tragen? Und kann ich jemanden mitnehmen? Hier sind die Antworten von A bis Z auf einige wichtige Fragen:

ABSTELLEN: Für E-Tretroller gelten die gleichen Parkvorschriften wie für Fahrräder. So steht es in der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung. Also darf man sie grundsätzlich auf Gehwegen, Plätzen und in Fußgängerzonen abstellen - wenn dadurch Fußgänger nicht behindert werden. Besonders in Großstädten sind geeignete Abstellflächen mancherorts rar. Mehrere Städte planen bereits, Parkverbot-Zonen für E-Tretroller einzuführen.
BORDSTEINKANTE: Was tun, wenn der genutzte Radweg über eine abgeflachte Kante führt? Runter mit der Geschwindigkeit. Ansonsten kann der E-Tretroller beim Überwinden der Bordsteinkante hüpfen und der Fahrer ins Straucheln geraten.
DIEBSTAHL: Handschellen können helfen, den Roller vor Diebstahl zu schützen. Kein Witz. Im Internet werden Schlösser angeboten, die nach dem Prinzip Handschelle funktionieren: Den einen Ring klickt man um die Lenkstange des Rollers, und den anderen befestigt man etwa an einem Zaun oder Gitter. Mietroller-Anbieter haben diese Probleme normalerweise nicht: Ihre Roller werden meist per App ver- und entriegelt.
FÜHRERSCHEIN: Nicht notwendig. Es gibt nur ein Mindestalter: 14 Jahre.
FUSSGÄNGERZONE: Dort heißt es: schieben. Erlaubt ein Schild das Radfahren in der Fußgängerzone, darf man auch mit dem E-Tretroller dort entlangdüsen.
GEHWEG: Der ist tabu. E-Tretroller dürfen auf Radwegen, Radfahrstreifen und in Fahrradstraßen gefahren werden. Sind diese nicht vorhanden, muss man die Fahrbahn nutzen. Das wissen viele nicht. Dazu Siegfried Brockmann von der Unfallforschung der Versicherer: «Deswegen glaube ich, dass da auch zurzeit die größte Gefahr für alle Beteiligten lauert.»
HELMPFLICHT: Es gibt keine - aber Fachleute raten zum Helm. Viele Menschen in Deutschland befürworten eine solche Pflicht. Bei einer Umfrage im Auftrag der «Augsburger Allgemeinen» sprach sich fast die Hälfte der Befragten dafür aus, die Helmpflicht «auf jeden Fall» einzuführen.
KNÖLLCHEN: Ein Bußgeld wird fällig, wenn man den Gehweg nutzt. Laut ADAC sind das 15 bis 30 Euro. Genauso teuer kann es werden, wenn man mit E-Tretrollern nebeneinander statt hintereinander fährt. Hat der Roller keine Betriebserlaubnis, kostet das 70 Euro.
PROMILLE: Es gelten die gleichen Grenzwerte wie beim Autofahren: Wer mit 0,5 bis 1,09 Promille fährt - ohne alkoholbedingte Auffälligkeiten zu zeigen - begeht eine Ordnungswidrigkeit und erhält einen Bußgeldbescheid. Ab 1,1 Promille liegt eine Straftat vor.
TEMPOLIMIT: Zulässig sind maximal 20 km/h.
VERKEHRSSICHERHEIT: E-Tretroller müssen ein funktionierendes Brems- und Lichtsystem haben und mit einer Klingel ausgestattet sein.
VERSICHERUNGSPFLICHT: Auf die Straße darf man mit dem elektrischen Roller nur, wenn eine gültige Versicherungsplakette für Elektrokleinstfahrzeuge angebracht ist.
ZU ZWEIT: Ein klares Nein. Die E-Tretroller sind grundsätzlich nur für eine Person zugelassen. Wer zu zweit oder gar dritt erwischt wird, zahlt ein Bußgeld.


Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.