Nachdem das Trafohäuschen vom Stromnetz getrennt wurde, konnte es gelöscht werden. Foto: Feuerwehr Eystrup

Nachdem das Trafohäuschen vom Stromnetz getrennt wurde, konnte es gelöscht werden. Foto: Feuerwehr Eystrup

Eystrup 23.07.2021 Von Marion Thiermann

Trafohäuschen brennt in Eystrup

Zu einem Brand eines Trafohäuschens ist die Freiwillige Feuerwehr Eystrup am Donnerstagmittag um 11:37 Uhr zu einem Betriebsgelände in der Straße Grovkamp in Eystrup alarmiert worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte um Einsatzleiter Uwe Kardas trat dichter Qualm aus der Trafostation. Der Brand war aus unbekannter Ursache in dem linken Teil des Häuschens ausgebrochen.

Damit der hinzugerufene Mitarbeiter der Avacon den Strom abstellen konnte, musste wegen dem dichten Rauch im Innenraum zunächst ein Lüfter eingesetzt werden, mit dem der Qualm durch alle geöffneten Türen hinausziehen konnte. Da der Trafo direkt an einem Gebäude steht, wurde vorsichtshalber eine Wasserversorgung mit Netzmittel aufgebaut, die jedoch nicht benötigt wurde. Vom Stromnetz getrennt konnte das Trafohäuschen dann schnell von einem Trupp Atemschutzgeräteträger mit einem C-Strahlrohr und Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug abgelöscht werden.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juli 2021, 15:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.