Der alkoholisierte Fahrer des Renault-Transporters fuhr gegen eine Ampel. Reuter

Der alkoholisierte Fahrer des Renault-Transporters fuhr gegen eine Ampel. Reuter

Schessinghausen 27.12.2018 Von Polizeipresse

Transporterfahrer fährt alkoholisiert gegen eine Ampel

Am Mittwochnachmittag fuhr ein Verkehrsteilnehmer stark alkoholisiert auf der Bundesstraße 6 gegen eine Ampel und kam dort zum Stehen. Der Transporter musste stark beschädigt abgeschleppt werden.

Zuvor war einem anderen Verkehrsteilnehmer auf der Landesstraße 370 die unsichere Fahrweise des Renaults aufgefallen. Der Zeuge informierte daraufhin die Polizei. Beim Abbiegen auf die B6 in Richtung Bremen überfuhr der Fahrer die dortige Fußgängerampel.

Bereits bei der ersten Kontaktaufnahme der Polizei mit dem Fahrer nahmen die Beamten deitlichen Alkoholgeruch wahr. Zeitweise mussten sie den 47-jährigen sogar stützen. Die Überprüfung des Atemalkoholwertes ergab einen Wert von über 2,7 o/oo, woraufhin eine Blutprobenentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins angeordnet wurden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Dezember 2018, 12:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.