Traumhafte Musik

Traumhafte Musik

Eberhard Bieber sang erneut beim Pfingstkonzert. Hildebrandt

Der Auftakt zum Nienburger Scheibenschießen ist schon mal gelungen: Sonntag lud die [DATENBANK=1220]Blaue Garde[/DATENBANK] wieder zum Pfingstkonzert auf dem Bürgermeister-Stahn-Wall ein. Vier Stunden lang unterhielt der Sänger und Gitarrist Eberhard Bieber die Zuhörer. Es war bereits Biebers dritter Auftritt beim Pfingstkonzert. Sein Musikstil orientiert sich an Bob Dylan, John Lennon, Eric Clapton und James Taylor. „Eberhard Bieber macht wieder traumhafte Musik“, schwärmte Werner Siemann, Erster Capitän des Offizier- und Unteroffiziercorps, auch Blaue Garde genannt, in seiner Begrüßung. Er erinnerte an das Konzert im vergangenen Jahr mit Regen und Hagelschauern, das deswegen in einem beheizten Zelt stattfand. Dieses Mal hatte Festwirt Benjamin Michaelis Glück mit dem Wetter. Zwar war es windig, dennoch konnten die Zuhörer das Open-Air-Konzert bei 20 Grad und viel Sonnenschein unter freiem Himmel verfolgen.

Das Pfingstkonzert blickt auf eine jahrelange Tradition zurück. Seit 1994 fand das Konzert auf dem Gelände des [DATENBANK=201]TKW Nienburg[/DATENBANK] an der „Leintorhalle“ statt. Die „Blaue Garde“ und der Sportverein hatten das Konzert gemeinsam veranstaltet und im Wechsel ausgerichtet. 2011 fiel das Konzert überraschend aus. Es haperte an der Finanzierung.Seit 2012 wird das Pfingstkonzert nun auf dem Bürgermeister-Stahn-Wall veranstaltet – mit Erfolg. Hunderte Zuhörer kamen in den vier Stunden vorbei.

Das Scheibenschießen findet vom 23. bis 30 Juni statt. Am Sonntag, 25. Juni ist Kinderbelustigung auf dem Scheibenplatz.

Montag, 26. Juni, ist der Haupttag mit dem Ausmarsch vom Rathaus zum Scheibenplatz, dem Königsschießen und der Proklamation.

Das Pellkartoffelessen in der Altstadt am Freitag, 30. Juni, ist der Abschluss des Nienburger Scheibenschießens.