Trio „Clari Noir“ mit Mozart

Trio „Clari Noir“ mit Mozart

Das Trio „Clari Noir“ präsentiert sein neues Programm „Mozart on the road“. Michelsen Baruschke

Zum Abschluss des Kulturjahres 2018 der Kleinkunstdiele in Bücken tritt am Freitag, 30. November, das junge und überraschend perfekte Klarinettentrio „Clari Noir“ ab 20 Uhr auf. Dieses Konzert war schon für Oktober angekündigt, musste aber wegen einiger Auslandsauftritte in Taiwan verschoben werden. Möglich wurde es nun doch, weil das für den 1. Dezember vorgesehene Konzert der Gruppe „exprompt“ aus St. Petersburg ebenfalls verschoben werden musste: Das findet nun am 15. März 2019 statt. Erstmalig und mit jugendlichem Feuereifer präsentieren „Clari Noir“ ihr ungezwungenes, stilistisch grenzenloses Abendprogramm „Mozart on the road“. Das Trio überzeugte durch spektakuläre Erfolge bei Jugend musiziert (2014), erhielt den Sonderpreis für die beste Mozartinterpretation bei den Klarinettentagen in Bremen 2017, begeisterte beim „Schleswig Holstein Musikfestival 2018“ und glänzte mit wunderbaren Auftritten bei einem Musikfestival in Taiwan.

Bei fließenden Genregrenzen wechseln die Drei wie selbstverständlich von Klassik zu Klezmer und schließlich zum Jazz und streifen ganz beiläufig andere überraschende Stilrichtungen.

Es scheint, als reisten Ivo Ruf (Klarinette), Nikolai Gast (Klarinette) und Ilja Ruf (Klarinette und Klavier) gemeinsam mit ihrem Lehrmeister Mozart abenteuerlich durch die Schlingen und Schleifen einer schillernden Weltmusik.

Vorbestellungen für 15 Euro je Ticket an kontakt@kleinkunstdiele-buecken.de oder unter Telefon (04251)1898. Abendkasse: 18 Euro. Das im Jahresflyer 2018 für den 1. Dezember ausgedruckte Konzert der Gruppe „exprompt“ aus St. Petersburg wird auf den 15. März 2019 verschoben.