Kanadas Premier Justin Trudeau hebt die Notstandsregelung im Land auf. Foto: Adrian Wyld/The Canadian Press via AP/dpa

Kanadas Premier Justin Trudeau hebt die Notstandsregelung im Land auf. Foto: Adrian Wyld/The Canadian Press via AP/dpa

Ottawa 24.02.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Trucker-Proteste: Kanada hebt Notstandsregelung auf

Nachdem zum ersten Mal in der Geschichte Kanadas die Notstandsregelung zum Einsatz kam, scheint sich die Lage im Land wieder zu entspannen.

Kanadas Premier Justin Trudeau hat die geltende Notstandsregelung in seinem Land wegen der über Wochen stattfindenden Trucker-Proteste zurückgenommen. Die „Situation ist kein Notfall mehr“, sagte Trudeau auf einer Pressekonferenz. Der „Emergencies Act“ wurde am vergangenen Montag, am 14. Februar, erstmals in Kanadas Geschichte angewandt, um gegen die anhaltenden und teils gewaltsamen Aktionen von Maßnahmen-Gegnern der Corona-Pandemie vorzugehen. Auslöser der Proteste waren Impfvorschriften für Lastwagenfahrer. Zuletzt waren Blockaden und Proteste in der Hauptstadt Ottawa aufgelöst worden. Das Leben hatte sich normalisiert.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Februar 2022, 02:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.