Für einen betrunkenen 34-jährigen Nienburger endete die Autofahrt in einem Vorgarten. Polizei

Für einen betrunkenen 34-jährigen Nienburger endete die Autofahrt in einem Vorgarten. Polizei

Liebenau 10.09.2019 Von Polizeipresse

Trunkenheitsfahrt endet im Vorgarten

Am späten Montagabend, 9. September, fuhr ein 34-jähriger Nienburger betrunken mit seinem Auto die Steyerberger Straße/ L350 in Richtung Liebenau und landete schließlich in einem Vorgarten.

Die Polizisten vor Ort vermuteten, dass der Unfallverursacher die Stolzenauer Straße/ L351 übersehen habe. Der 34-Jährige habe durch seinen Alkoholkonsum den Straßenverkehr gefährdet, teilte die Polizei weiter mit.

Der Fahrzeugführer kam mit leichten Verletzungen davon. An seinem Auto und im verwüsteten Vorgarten entstand Sachschaden.

Die eingesetzten Beamten nahmen während der Unfallaufnahme starken Atemalkoholgeruch bei dem Fahrzeugführer wahr. Nach einer Blutentnahme zur Feststellung des Blutalkoholwertes musste der Unfallveruracher seinen Führerschein abgeben.

Zum Artikel

Erstellt:
10. September 2019, 07:59 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.