19.05.2016 Von Polizeipresse

Trunkenheitsfahrten am Donnerstag Abend

Stadthagen (ots) - Am frühen Donnerstag Abend, gegen 18.00 Uhr wurde durch die Stadthäger Polizei in Niedernwöhren ein 75 jähriger PKW-Fahrer kontrolliert, der auf der Niedernwöhrener Landstraße unterwegs war. Bei der Überprüfung wurde Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt, sodass ein Test am Alcomaten fällig wurde. Dieser führte zu einem Ergebnis von 0,7 Promille. Gegen den Mann wird nun seitens der Polizei ein Verfahren wegen einer Verkehrsrdnungswidrigkeit eingeleitet, welches in der Regel einen Monat Fahrverbot sowie eine Geldbusse in Höhe von 500 Euro nach sich zieht. Gegen 19.00 Uhr kontrollierte die Polizei einen 43 jährigen Kraftfahrer auf der Lauenhäger Straße in Stadthagen. Auch bei diesem stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Bei einem durchgeführten Test am mobilen Alcomaten wurde ein Wert von 1,8 Promille festgestellt. Dieser hohe Wert führte dazu, dass ein Richter die Entnahme einer Blutprobe bei dem Mann anordnete und die Polizei ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr einleiten mußte. Nach Auswertung der Blutprobe durch das Institut für Rechtsmedizin in Göttingen wird durch die Staatsanwaltschaft über das Strafmaß entschieden. Den Führerschein hat die Polizei sofort eingezogen.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Mai 2016, 21:04 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.