Der Grieche Stefanos Tsitsipas hat sich im Finale von Monte Carlo gegen den Spanier Alejandro Davidovich Fokina mit 6:3, 7:6 (7:3) durchgesetzt. Foto: Daniel Cole/AP/dpa

Der Grieche Stefanos Tsitsipas hat sich im Finale von Monte Carlo gegen den Spanier Alejandro Davidovich Fokina mit 6:3, 7:6 (7:3) durchgesetzt. Foto: Daniel Cole/AP/dpa

Monte Carlo 17.04.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Tsitsipas verteidigt Titel von Monte Carlo erfolgreich

Der Tennis-Weltranglisten-Fünfte Stefanos Tsitsipas hat seinen Titel beim ATP-Turnier in Monte Carlo erfolgreich verteidigt. Nach dem Halbfinalerfolg über Alexander Zverev setzte sich der 23 Jahre alte Grieche auch im Endspiel gegen den Spanier Alejandro Davidovich Fokina verdient mit 6:3, 7:6 (7:3) durch. Nach 95 Minuten nutzte Tsitsipas seinen zweiten Matchball und verhinderte den Premierentitel seines 22 Jahre alten Kontrahenten auf der ATP-Tour. Am Vortag hatte Tsitsipas bereits beim 6:4, 6:2 gegen Zverev, der von einer Oberschenkelblessur beeinträchtigt war, eine starke Leistung gezeigt. Im Finale vergab Tsitsipas im zweiten Satz beim Stand von 5:4 und eigenem Aufschlag zunächst die Chance zum Sieg, setzte sich im Tiebreak aber souverän durch. Er sicherte sich bei der mit rund 5,2 Millionen Euro dotierten Masters-1000-Veranstaltung seinen insgesamt achten ATP-Titel. Für den Weltranglisten-46. Davidovich Fokina war sein erster Finaleinzug bereits ein großer Erfolg.

Zum Artikel

Erstellt:
17. April 2022, 16:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.