Theo Seebode, Kevin von der Haar und Jasmin Schnell (von links) bei ihrer Synchronvorführung. MTV Nienburg

Theo Seebode, Kevin von der Haar und Jasmin Schnell (von links) bei ihrer Synchronvorführung. MTV Nienburg

Taekwon-Do 27.11.2017 Von Die Harke

Turnierjahr mit vielen Erfolgen beendet

Taekwon-Do: Bei der deutschen IBF-Einzelmeisterschaft räumt die Riege des MTV Nienburg kräftig ab

Mit der deutschen Einzelmeisterschaft der IBF (International Budo Federation) in Neustadt am Rübenberge stand für die Taekwon-Doka des [DATENBANK=71]MTV Nienburg[/DATENBANK] nochmal ein Highlight auf dem Programm. 200 Kampfsportler aus ganz Deutschland, darunter 18 Athleten des MTV Nienburg, waren am Start. Das Team um Trainer [DATENBANK=3652]Henning von der Haar[/DATENBANK] lieferte einige gute Leistungen ab und verbuchte mehrere Siege. „Alle haben heute wieder bewiesen, dass man den MTV Nienburg immer auf der Rechnung haben muss. Ganz besonders stolz bin ich auf die Leistungen der Kinder. Alle haben es mindestens einmal aufs Treppchen geschafft“, resümierte von der Haar.

Obwohl Saskia Dreier und Jule Baldermann noch nicht allzu viele Turniere bestritten haben, konnten sie sich im Formenbereich Silber und Bronze sichern. Hier belegten Kevin von der Haar und Theo Seebode bei den Jungen die beachtlichen Plätze fünf und sechs. In den Synchronformen hingegen konnten Theo und Kevin gemeinsam mit Jasmin Schnell den Spieß umdrehen und sicherten sich Platz eins. Auch im Kampf konnten die beiden Medaillengaranten des MTV ihre Leistungen vergangener Turniere bestätigen. Kevin und Theo erkämpften sich im Semi-Kontakt in ihrer Gewichtsklasse erneut die Goldmedaille.

Bei den Junioren (bis 15 Jahre) schafften es die Nienburger siebenmal aufs Treppchen. In den Synchronformen ließen die Nienburger einmal mehr fast alle Kontrahenten hinter sich. Das Team um Lea Williges, Jacqueline und Jannik Gieger holte Silber. Larissa Köller holte mit Merlin Dreier und Ben Seebode Bronze. Im Kampf schafften es alle Nienburger in den jeweiligen Gewichtsklassen mindestens bis ins kleine Finale.

Bei den weiblichen Junioren waren sogar in einer Gewichtsklasse gleich drei Nienburgerinnen unter den ersten Vier: Lea Williges holte Gold und Jacqueline Gieger gewann das kleine Finale gegen Larissa Köller. „Wenn sie weiterhin so hart an sich arbeiten, sehe ich sie eines Tages für die Nationalmannschaft antreten“, hält von der Haar groß Stücke auf seine Schützlinge. Auch Jonte Schilling und Ben Seebode konnten in ihren Gewichtsklassen überzeugen und kämpften sich bis ins Finale vor. Ben holte Silber und Jonte setzte sich im Finale durch.

Bei den Senioren (ab 16 Jahren) gingen Claudia Plenge, Patrick Gieger sowie Marc-Philip und Henning von der Haar an den Start. Im Synchronwettkampf landeten Patrick und Marc-Philip in einer Startgemeinschaft mit Charlotte Skrypczak, die mittlerweile bei Henning Schröder in Uchte trainiert, auf Rang vier. Henning von der Haar startete ebenso in einer Startgemeinschaft: Mit dem „Dojang Seelze“, die von MTV-Spartengründer Michael Schumann geleitet wurde, schaffte es von der Haar mit Michael und seiner Tochter Lea aufs Podest und holte Bronze.

Im Kampf sprangen drei Medaillen für die Weserstädter heraus: Marc-Philip schaffte ebenso wie Patrick den Sprung auf Rang zwei und holte Silber. Henning von der Haar ließ in der Klasse bis 90 kg alle Gegner hinter sich und gewann Gold. In der Klasse „Grand-Champion“, in der die Sieger aller Herren-Gewichtsklassen gegeneinander antraten, unterlag von der Haar nur knapp dem späteren Sieger Alexander Hartmann (VTB). Andreas von der Haar war einmal mehr als Kampfrichter und ebenso wie Marc Baldermann als Coach tätig. Nadine von der Haar unterstützte den Bundeshauptkampfrichter erneut tatkräftig in der Regie.

Die erfolgreiche Mannschaft des MTV Nienburg: Kevin von der Haar, Theo Seebode, Jasmin Schnell, Jule Baldermann, Saskia Dreier, Larissa Köller (vordere Reihe, von links), Merlin Dreier, Ben Seebode, Jannik Gieger, Jacqueline Gieger, Lea Williges, Jonte Schilling (mittlere Reihe, von links), Tom Block, Claudia Plenge, Marc-Philip von der Haar, Patrick Gieger, Fabian Gorka, Henning von der Haar (hintere Reihe, von links). MTV Nienburg

Die erfolgreiche Mannschaft des MTV Nienburg: Kevin von der Haar, Theo Seebode, Jasmin Schnell, Jule Baldermann, Saskia Dreier, Larissa Köller (vordere Reihe, von links), Merlin Dreier, Ben Seebode, Jannik Gieger, Jacqueline Gieger, Lea Williges, Jonte Schilling (mittlere Reihe, von links), Tom Block, Claudia Plenge, Marc-Philip von der Haar, Patrick Gieger, Fabian Gorka, Henning von der Haar (hintere Reihe, von links). MTV Nienburg

Lea Williges in Aktion. MTV Nienburg

Lea Williges in Aktion. MTV Nienburg

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.