Für Einkäufe müssen auch die Menschen in den USA zurzeit deutlich mehr Geld ausgeben. Foto: Charles Krupa/AP/dpa

Für Einkäufe müssen auch die Menschen in den USA zurzeit deutlich mehr Geld ausgeben. Foto: Charles Krupa/AP/dpa

Washington 10.06.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

USA: Inflation steigt auf höchsten Stand seit über 40 Jahren

In den USA sind die Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahresmonat um 8,6 Prozent gestiegen - der höchste Stand seit Dezember 1981. US-Präsident Biden verspricht, die Preise herunterzubringen.

Die Inflationsrate in den USA ist im Mai auf den höchsten Stand seit mehr als 40 Jahren geklettert. Die Verbraucherpreise stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat um 8,6 Prozent, wie das Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Dies ist der höchste Stand seit Dezember 1981. Volkswirte hatten im Schnitt hingegen mit einer unveränderten Inflationsrate von 8,3 Prozent gerechnet. US-Präsident Joe Biden bei einer Ansprache im Hafen von Los Angeles, er verstehe die Sorgen der Amerikaner angesichts der steigenden Preise. Biden versprach, er werde alles in seiner Macht stehende tun, um die Preise herunterzubringen. Das Thema Inflation sei wirtschaftspolitisch seine oberste Priorität. Der US-Dollar und die Kapitalmarktzinsen in den USA stiegen in einer ersten Reaktion auf die neuen Zahlen. Das spricht dafür, dass die Finanzmärkte mit weiteren und deutlichen Zinsanhebungen der US-Notenbank Fed rechnen. In der kommenden Woche dürfte die Fed den Leitzins erneut um 0,5 Prozentpunkte anheben.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juni 2022, 23:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.