Rund 100 Uchter waren bei der Aufräumaktion dabei. Steenken-Krüger

Rund 100 Uchter waren bei der Aufräumaktion dabei. Steenken-Krüger

Uchte 08.04.2019 Von Die Harke

Uchte hat aufgeräumt

„Uchte räumt auf“, unter diesem Titel sammelten rund 100 Uchter Kinder, Jugendliche und Erwachsene Müll und befreiten die Wege im Bürgerwald von Laub. Bürgermeister Jürgen Sievers und der Bürger- und Kulturverein hatten zu dieser Aktion aufgerufen, die einmal im Jahr im Frühjahr stattfindet. Neben etlichen Privatpersonen halfen die Kinder- und Jugendfeuerwehr, der Sportfischerverein, die DLRG und das Jugendzentrum.

Während die Feuerwehr im Bereich rings um das Feuerwehrgerätehaus im Einsatz war, betätigten sich die Angler rund um den Landschaftssee und die Brillenteiche. Ebenso wurde rund um das Rathaus, entlang des Radweges und im Bereich des Einkaufszentrums geputzt. Einige Straßengemeinschaften brachten an diesem Tag auch ihre Straße auf Hochglanz. Anschließend sah der ganze Ort „wie geleckt“ aus, fand Bürgermeister Sievers. Der interessanteste Fund war ein Herrenfahrrad, das wohl noch nicht lange in der Beeke gelegen hatte.

„Es sah noch funktionstüchtig und recht neu aus und wurde ins Fundbüro im Rathaus gebracht“, teilen die Organisatoren mit. Am Rande der Putzaktion waren Ratsfrau Dörte Steenken-Krüger und Sievers mit dem Fahrrad im ganzen Ort unterwegs, um sich ein Bild von der herbstlichen Pflanzaktion „Uchte blüht auf“ zu machen. „An vielen Stellen konnten Frühblüher an den Wegrändern ausfindig gemacht werden. Es ist geplant, auch im nächsten Herbst wieder Blumenzwiebeln an die Siedlungsgemeinschaften herauszugeben“, teilen sie mit. Zum Abschluss und als Dank gab es auf dem Färberplatz belegte Brötchen und Getränke. Vereinsvorsitzender Christian Krüger und der Bürgermeister dankten den zahlreichen Helfern und auch denen, die nicht zum Frühstück kamen.

Zum Artikel

Erstellt:
8. April 2019, 12:39 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.