Uchte 23.09.2017 Von Stefan Schwiersch

Uchter Einsatzbereitschaft wird endlich belohnt

Fußball-Bezirksliga: Trotz einer 20-minütigen Unterzahl verdienen sich die Südkreisler gegen Sulingen den ersten Punkt

Der Luftzug des Aufatmens dürfte gestern Abend im gesamten Südkreis zu spüren gewesen zu sein: Der SC Uchte hat im siebten Saisonspiel der Fußball-Bezirksliga sein erstes kleines Erfolgserlebnis erzielt. Das 0:0 gegen den Tabellenzweiten FC Sulingen war letztlich für die Psyche weitaus mehr wert als der nackte erste Punkt für das Schlusslicht. Der SCU erkämpfte sich das Remis redlich, fraglos nicht über spielerische Klasse, das war nach sechs Niederlagen in Serie auch nicht zu erwarten. Das verunsicherte Team warf jedoch die verfügbaren Tugenden in die Waagschale wie Kampfkraft, Galligkeit, Leidenschaft. Das langte, um die optisch überlegenen, aber grundsätzlich viel zu einfallslosen Sulinger weitgehend vom eigenen Tor fernzuhalten.

Brenzlig wurde es für die Südkreisler ab der 69. Minute: Offensivlenker Kai Bredemeyer erhielt für ein Foulspiel im Mittelfeld verdientermaßen Gelb, doch für ein kurzer verbales Scharmützel mit einem Gegenspieler folgte sogleich die zweite Verwarnung und damit die Ampelkarte. Die Männer von Coach Jens Meier glichen die zahlenmäßige Unterlegenheit mit noch mehr Laufbereitschaft aus und verdienten sich daher diesen ersten Punkt mehr als redlich.

Zum Artikel

Erstellt:
23. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.