Uchter Maifest fällt aus

Uchter Maifest fällt aus

Kein Uchter Maifest und auch kein Entenrennen: Die Werbegemeinschaft Uchte und der Flecken haben sich wegen der Corona-Krise zu einer Absage entschlossen. Foto: Graue (Archiv)

Das vom 15. bis 17. Mai geplante Maifest in Uchte mit Frühjahrsmarkt und Verkaufsoffenem Sonntag fällt wegen der Corona-Krise aus. Aus Sicht von Frank Mayland-Quellhorst, Vorsitzender der Uchter Werbegemeinschaft, sei der Ausfall schade. „Die Gesundheit geht aber ntürlich vor“, betonte der Gastronom aus Höfen.

Dem Flecken Uchte als Veranstalter hätten bereits mehrere Dienstleister abgesagt und dieser dann entchieden, den Markt abzusagen, berichtete Mayland-Quellhorst gestern Nachmittag. Ohne den Markt würde allerdings das Maifest als Straßenfest auch keinen Sinn machen, zeigte er sich überzeugt. Daher sei in enger Kooperation die Entscheidung gefallen, in diesem Jahr beides ausfallen zu lassen.

Somit findet auch das vom Lions Club Stolzenau an der Weser zum Abschluss des Festes veranstaltete Entenrennen auf dem Uchter Mühlenbach nicht statt. Der Erlös aus der Benefizveranstaltung war in den vergangenen Jahren immer lokalen Vereinen und Initiativen zugute gekommen. Laut Mayland-Quellhorst war in diesem Jahr geplant, den Präventionsrat der Samtgemeinde Uchte und die Jugendfeuerwehr Woltringhausen finanziell zu unterstützen.

Für die Werbegemeinschaft rechnet der Vorsitzende zum jetzigen Zeitpunkt mit keinen allzu großen Verlusten, was die breits geleisteten Vorbereitungen angeht. „Wir müssen sehen, wie wir uns mit dem Zeltverleiher einigen“, sagte er.