Wolfgang Lange, Lara Sauer, Hendrik Schumacher und Jörg Meyer (v. li.) vom Kulturamt der Stadt Nienburg laden Künstlerinnen und Künstler ein, sich für den Kunstpreis „ars loci 2020“ zu bewerben. Erstmals wird auch im Rathaus-Innenhof ausgestellt. Baade

Wolfgang Lange, Lara Sauer, Hendrik Schumacher und Jörg Meyer (v. li.) vom Kulturamt der Stadt Nienburg laden Künstlerinnen und Künstler ein, sich für den Kunstpreis „ars loci 2020“ zu bewerben. Erstmals wird auch im Rathaus-Innenhof ausgestellt. Baade

Nienburg 07.08.2019 Von Ulrich Baade

Über 100 Bewerbungen erwartet

Nur acht bis zehn kommen in die engere Auswahl für den Nienburger Kunstpreis „ars loci 2020“

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
7. August 2019, 10:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen