01.12.2013

„Überhaupt nicht jugendfrei“

Musical „Rocky over the Rainbow“ Silvester zweimal im Theater

Nienburg. Am Silvestertag wird es heiß auf der Bühne des Nienburger Theaters. Um 16 und um 20 Uhr zeigt das Theater für Niedersachsen (TfN) in zwei Vorstellungen die Rockmusical-Parodie „Rocky over the Rainbow“. Die Theaterverantwortlichen unterstreichen: „An vielen Stellen ist das Musical durchaus schlüpfrig.“ Regisseurin Katja Buhl bringt es auf den Punkt: „Das Stück ist zwar sehr witzig, aber überhaupt nicht jugendfrei.“ Die Inszenierung ist eine skurrile Mischung aus den bekannten Musicals „Der Zauberer von Oz“ und „The Rocky Horror Show“. „Das Stück ist Trash. Hier sind zwei Geschichten durcheinander gewürfelt, die gar nichts miteinander zu tun haben“, stellt Regisseurin Buhl heraus.

Zwei Musicals zum Preis von einem - das klingt attraktiv, birgt aber einige Gefahren: Auf der linken Bühnenhälfte befinden sich Dorothy, der Löwe King, die Vogelscheuche und der Blechmann. Sie sind unterwegs zum Zauberer von Oz. Währenddessen fahren auf der rechten Bühnenhälfte Bruce und seine Verlobte Janine mit dem Auto durch den Wald, allerdings ist Bruce ein wenig abgelenkt. Und so geschieht, was geschehen muss: Vogelscheuche und Blechmann kommen unter die Räder, und die zwei gegensätzlichen Geschichten müssen fortan gemeinsam weitererzählt werden. Die neue Schicksalsgemeinschaft gerät in das Schloss von Fritz Alive. Dort entdecken die Vier, dass Fritz Alive Leben erschaffen kann und dass auch in ihnen Ungeahntes schlummert. Als schließlich noch die Hexe auftaucht, ist das Chaos perfekt.

Zum Glück gibt es eine Erzählerin, die den Überblick behält und auch weiß, wann es für das Publikum an der Zeit ist, selbst aktiv zu werden. Denn das Mitmachen ist hier Teil der Show: In der „Publikums-Beteiligungs-Tüte“ gibt es ein paar nette kleine Utensilien, die an den richtigen Stellen in Aktion gebracht werden können. Und es darf natürlich auch getanzt werden.

Karten (zwischen 26 und 35 Euro) und die „Publikums-Beteiligungs-Tüte“ für zwei Euro sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 8 75 83 56, oder E-Mail theaterkasse@nienburg.de. DH

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.