Überholvorgang endet auf dem Acker

Überholvorgang endet auf dem Acker

Der 19-jährige Fahrer landete mit seinem Auto auf einem Feld. Foto: Dannenbring

Am Montagnachmittag kam es auf der B214 zwischen Wendenborstel und Rodewald zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-Jähriger Fahrer kam bei einem Überholvorgang von der nassen Fahrbahn ab und erst im Seitengraben zum Stehen.

Der Fahrer konnte sich mit Hilfe der Ersthelfer aus seinem Fahrzeug befreien. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der Verletzte vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehren aus Wendenborstel und Steimbke sperrten vorübergehend die B214, um die Arbeiten am Unfallort abzusichern.

Der Unfallfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr räumte den Radweg, sodass alle Einsatzkräfte zeitnah wieder einrücken konnten.