Die Brass-Band „Brazzo Brazzone“ sorgt bei ihren Auftritten für jede Menge Spaß. Am 25. September wollen die Musiker mit vier Überraschungskonzerten den Nienburgern eine Freude machen. Foto: Laurenz Cedric

Die Brass-Band „Brazzo Brazzone“ sorgt bei ihren Auftritten für jede Menge Spaß. Am 25. September wollen die Musiker mit vier Überraschungskonzerten den Nienburgern eine Freude machen. Foto: Laurenz Cedric

Nienburg 07.08.2020 Von Die Harke

Überraschungskonzerte in Nienburg

Crowdfunding-Aktion finanziert Konzerte für Menschen, die unter der Coronakrise leiden

Das Nienburger Kulturwerk holt die Band „Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble“ nach Nienburg.

Die vierköpfige Brass-Band wird am 25. September vier kurze Überraschungskonzerte in Nienburger Innenhöfen oder Gärten geben. Diese Konzerte sollen vor allem jene Menschen aufmuntern, die am meisten unter der Corona-Pandemie zu leiden haben.

Jede und jeder kann sich per E-Mail an info@nienburger-kulturwerk.de für ein Überraschungskonzert bewerben: Ob Privatpersonen, Vereine, Institutionen, Seniorenheime, Kitas, Gewerbetreibende oder Gastronomen.

„Brazzo Brazzone“ kommt zu den ausgewählten Bewerbern in den Hof oder Garten und fängt direkt an zu spielen: 20 Minuten unverwechselbarer, italienisch angehauchter Brass-Style mit viel guter Laune.

Finanziert werden die mobilen Überraschungskonzerte im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne. Jede Spende hilft, ob 1 Euro, 10 Euro oder gar 100 Euro. Alle, die sich an der Crowdfunding-Aktion beteiligen, tragen ihren Teil dazu bei, dass die mobilen Überraschungskonzerte in Nienburg stattfinden können. Das per Crowdfunding eingeworbene Geld fließt eins zu eins an die Künstler.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, für die Crowdfunding-Aktion zu spenden gibt es im Internet unter www.nienburger-kulturwerk.de oder direkt auf Deutschlands größter Spendenplattform Betterplace.org.

Zum Artikel

Erstellt:
7. August 2020, 16:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.