Nienburg 09.03.2018 Von Die Harke

Ulrich Runde schießt bestes Tagesergebnis

Kreismeisterschaften Luftgewehr Auflage: Der SV BE Steimbke holt den Titel mit der höchsten Teamwertung

111 Teilnehmer standen am dritten Tag der Kreismeisterschaft Luftgewehr-Auflage vor den Scheiben. Auch wenn die Teilnehmerzahl zum vergangenen Jahr gleichbleibend war, so hätte sich das Organisationsteam um Karsten Hasselbusch mehr Teilnehmer gewünscht, da es in diesem Jahr erstmalig bei der Klasseneinteilung eine andere Stückelung gab. Auch hier wurde am Ende ein Finalschiessen durchgeführt. Die Schützen standen in den verschiedenen Senioren-Klassen vor den Scheiben und kämpften um die Plätze und den Sieg. Ulrich Runde ([DATENBANK=4380]BSV Nienburg[/DATENBANK]) erreichte als Einziger des gesamten Wettkampfes mit Serien von 100,3, 106, und 104,8 die Top-Ringzahl 316,1. Bei gleichbleibender Limitzahl können viele Schützen und Mannschaften an der Landesmeisterschaft in Hannover teilnehmen.

In der Teamwertung der Senioren 0-Klasse setzte sich der SV BE Steimbke mit den Schützen Mario Kleipsties (314,1), Petra Kleipsties (313,4), Auldrin Struß (303,0) und gesamt 933,5 Ringe an die Spitze.

In der Senioren I-Klasse hatte die Mannschaft des BSV Nienburg mit 925,1 Ringen und den Schützen Ullrich Runde (316,1), Matthias Haase (305,2), Udo Höltke (303,8) die Nase vorn und wurde Kreismeister. In der Einzelwertung sicherte sich mit 316,1 Ringen wie erwähnt Ulrich Runde den Kreistitel. Bei den Seniorinnen I lag Heidrun Wittmershaus (Balge; 312,9) vorn. In der Senioren II-Klasse führte die Einzelwertung Hans-Jürgen Brase (Stöckse; 309,4) an und sicherte sich den Kreismeister-Titel.

Diesen Ergebnissen standen auch die Schützen der Senioren III-Klasse in der Mannschaftswertung nicht nach, hier konnte Gandesbergen II mit den Schützen Ottfried Jastrow (312,3), Hermann Kumme (310,9), und Günter Hetebrink (308,8) gesamt 932,0 Ringe erzielen. In der Einzelwertung setzte sich Gerlach Gerking (Steyerberg) mit 309,4 Ringen an die Spitze und sicherte sich den Kreistitel. Gisela Hambrock (Hämelhausen/Hohenholz) positionierte sich auf dem ersten Rang mit 309,7 Ringen. Bei der Senioren IV-Klasse behauptete sich Hans-Joachim Kohlar (Dolldorf, 312,7). In der Senioren V-Klasse setzte sich Ottfried Jastrow (Gandesbergen; 312,3) durch.

Finale

Alle Teilnehmer begannen wieder bei null, es wurden 20 Schuss in Zehntelwertung geschossen. Den Wanderpokal (Kleiner Adler) konnte Ulrich Runde mit 209,2 Ringen zum wiederholten Male mit nach Hause nehmen, gefolgt von Uwe Brückner (Gandesbergen, 208,0).

Zum Artikel

Erstellt:
9. März 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.