Unabhängig und frei mit dem Mietwagen Norddeutschland erkunden: Tipps für Mieter von Leihwagen

Unabhängig und frei mit dem Mietwagen Norddeutschland erkunden: Tipps für Mieter von Leihwagen

© gstockstudio / Fotolia dpa

Für Menschen, denen Unabhängigkeit und Flexibilität wichtig sind, können Mietwagen eine Bereicherung sein, weil sich mit ihnen weite Gebiete völlig frei von Fahrzeiten öffentlicher Verkehrsmittel erkunden lassen. Das eher flache und kühlere Norddeutschland bietet zahlreiche sehenswerte Städte. Doch eine Stadt ist immer wieder in aller Munde. Sie ist berühmt für ihren Fischmarkt, der schon in den frühen Morgenstunden von zahlreichen Touristen und Einheimischen bevölkert wird, hat einen eindrucksvollen Hafen und bietet auf dem Jungfernstieg beeindruckend viele Shoppingmöglichkeiten. Im Sommer findet im Stadtpark fast jeden Abend ein Konzert statt. Doch bevor Sie sich daran machen, mit dem Mietwagen Norddeutschland, Hamburg und Umgebung zu erkunden, lesen Sie hier, welche Tipps wir Ihnen mit auf den Weg geben.

Das richtige Alter für den richtigen Wagen

Wenn Sie vorhaben, einen Kleinwagen zu mieten, kann eigentlich gar nicht viel schiefgehen, denn diese Autos werden in der Regel ohne Einschränkungen herausgegeben. Probleme könnte es eher mit einem größeren Exemplar oder mit einem Luxuswagen geben. Möglicherweise werden diese erst ab 21 Jahren vermietet. Diese Regelungen sind jedoch von Vermieter zu Vermieter unterschiedlich. Manche verlangen auch eine gewisse Fahrpraxis oder einen Aufpreis, wenn bestimmte Bedingungen nicht erfüllt werden.

Mit Kreditkarte zuhause buchen

Höchstwahrscheinlich wird zum Mieten eines Leihwagens eine Kreditkarte benötigt. Außerdem sollten Sie beim Buchen genug Ruhe haben, um sich alles sorgfältig durchlesen zu können. Mieten Sie also von zuhause aus und außerhalb der Ferien, um nicht nur Geld, sondern auch Nerven zu schonen. Beim Buchen sollten Sie auch auf versteckte Kosten achten, die sich besonders gerne in scheinbar unwiderstehlichen Angeboten verstecken. Leider lauern dort oft Nebenkosten oder Kilometerbegrenzungen. Seien Sie also besonders aufmerksam beim Prüfen der zahlreichen Angebote auf dem umkämpften Markt.

Tankregelung voll/voll

In Deutschland, also auch in Hamburg und in Norddeutschland allgemein, ist es üblich, die Tankregelung voll/voll zu nutzen. Es gibt noch zwei weitere Regelungen beim Mieten von Leihwagen, nämlich voll/leer und leer/leer. Wenn Sie einen Wagen in Hamburg mieten möchten, bekommen Sie diesen in vollgetanktem Zustand und bringen ihn vollgetankt zurück. Das ist sowohl für Mieter als auch für Vermieter eine besonders faire Methode.

Mietwagen genau prüfen

Haben Sie sich für einen Wagen entschieden, müssen Sie diesen bei der Übergabe genauestens prüfen. Orientieren Sie sich dabei an professionellen Autokäufern, die jedes Detail gründlich checken. Beim Anschauen des Mietwagen geht es freilich weniger um Preisverhandlungen, dennoch sollten Makel vor Fahrtantritt dokumentiert werden. Der Vermieter sollte einbezogen werden und bei möglichen Kratzern oder Dellen schriftlich bestätigen, dass diese bereits vorher da waren.

Falls Sie Hamburg und seine Sehenswüdigkeiten bereits kennen, laden auch andere Teile des deutschen Nordens zu einem Besuch mit dem Mietwagen ein. In Nienburg gibt es 2016 viel zu sehen. In unserer niedersächsischen Kreisstadt sind auch dieses Jahr einige Veranstaltungen geplant. Dazu gehören, Konzerte, Ausstellungen und Theaterveranstaltungen.