Nienburg 05.02.2015 Von Polizeipresse

Unbekannter Mann überfällt Hauptstelle der Sparkasse

Am Donnerstagvormittag, 05.02.15, überfiel ein bislang unbekannter Mann die Hauptstelle der Sparkasse am Goetheplatz und erbeutete unter Vorhalt einer Schusswaffe einen noch unbekannten Bargeldbetrag.

Gegen 11.45 Uhr betrat der Mann über den Nebeneingang von der Marienstraße die Geschäftsstelle. Gezielt begab der Unbekannte sich zur Kassenbox und forderte von der Bankmitarbeiterin unter Drohung mit einer Schusswaffe die Herausgabe des Bargeldes. Die 56-jährige Angestellte händigte das Geld aus und der Täter flüchtete zu Fuß durch den Nebeneingang in unbekannte Richtung.

Von dem unverletzten, aber sichtlich geschockten Opfer wurde der Täter mit südländisch, um die 25 Jahre alt, 175cm groß, schlank, bekleidet mit einem schwarzen Trainingsanzug mit weißen Seitenstreifen, einer beigebraunen Steppweste mit Kapuze, einer schwarzen Mütze und weißen Turnschuhen beschrieben. Der Räuber sprach akzentfreies Deutsch und war unmaskiert, trug aber die Mütze und die Kapuze der Weste auf dem Kopf.

Die sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen nach dem Flüchtigen verlief erfolglos.

In der Sparkasse herrschte reger Kundenverkehr und auch draußen waren etliche Personen zu Fuß oder mit Fahrzeugen unterwegs. Die Ermittler der Nienburger Polizei hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung und bitten Zeugen, sich unter 05021/97780 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Februar 2015, 15:59 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.