Stolzenau 03.12.2017 Von Die Harke

Unentschieden erkämpft

Schachklub Stolzenau holt nach 2:4-Rückstand auf / Zweite siegt kampflos

Der [DATENBANK=1460]Schachklub Stolzenau[/DATENBANK] empfing am dritten Spieltag der Bezirksliga den Schachklub aus Neustadt. Es entwickelte sich schnell ein hart umkämpfter Mannschaftskampf. Nach einem Remis von Rainer Land musste sich Lutz Höpfner seinem Gegner geschlagen geben. In der Folge schaffte Thomas Harms den Ausgleich, während Dieter Meyer Remis spielte. Der Mannschaftskampf schien zu Gunsten von Neustadt auszugehen, als Bernd Kruse und Hans-Jürgen Leppert ihre Partien verloren und ein 2:4 aus Sicht der Stolzenauer zu Buche stand.

Nils Bergmann hatte sich jedoch Vorteile erarbeitet und konnte seinen Gegner ausmanövrieren – 3:4. Den Schlusspunkt setzte Jochen Weike, der nach fünf Stunden sein Turmendspiel souverän gewann und das Unentschieden im Mannschaftskampf sicherte. Stolzenaus Zweite hatte es in der Kreisklasse-West leichter: Der Gegner aus Berenbostel trat nicht an, sodass man kampflos mit 8:0 gewann und die Tabellenführung behaupten konnte.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.