Ein Motorradfahrer kollidierte mit dem abbiegenden Pkw. Schwake

Ein Motorradfahrer kollidierte mit dem abbiegenden Pkw. Schwake

Nienburg 29.04.2019 Von Sebastian Schwake

Unfall auf Berliner Ring: Motorradfahrer tödlich verunglückt

Zeugen beobachteten erhöhte Geschwindigkeit

Bei einem schweren Unfall auf dem Berliner Ring ist am Montagabend nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein Motorradfahrer schwerst verletzt worden.

Er befuhr nach Angaben von Unfallzeugen die B215 von Landesbergen kommend, als er an der Kreuzung zur Hannoverschen Straße mit einem VW Golf kollidierte. Zeugen gaben gegenüber der Polizei an, dass der Zweiradfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen und womöglich Rot gehabt habe, als er von dem in die Hannoversche Straße einbiegenden Fahrzeug erfasst wurde.

Der Zweiradfahrer flog durch die Luft und prallte auf die Fahrbahn. Er kam mit einem Rettungswagen ins Nienburger Krankenhaus. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Update 7:06 Uhr

Auf Nachfrage bestätigte Polizeipressesprecher Axel Bergmann, dass der 23-jährige Motorradfahrer infolge der schweren Verletzungen gestorben ist.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2019, 22:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.