Der Ford der Unfallverursacherin kam von der Straße ab. Foto: Polizei

Der Ford der Unfallverursacherin kam von der Straße ab. Foto: Polizei

Diepenau 27.09.2020 Von Die Harke

Unfall endet glimpflich

Vorfahrt genommen: 25.000 Euro Schaden

Zu einem Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen kam es am Sonntag gegen 14.50 Uhr in Diepenau.

Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr eine 47-jährige Frau aus Rahden mit ihrem Pkw die Straße „Schafedamm“ in nordwestlicher Richtung. An der Kreuzung zum „Sudholzerweg“ übersah sie eine von rechts kommende 21-jährige Diepenauerin, die mit ihrem Auto den „Sudholzerweg“ in südwestlicher Richtung befuhr. An dieser Kreuzung gilt die Verkehrsregelung „rechts vor links“.

Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurden beide Wagen herumgeschleudert, wobei der Pkw der Rahdenerin von der Straße abkam. Im Fahrzeug der Frau aus Rahden saß als Beifahrerin zudem ihre 15-jährige Tochter.

Alle Beteiligten wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und vorsorglich mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der erhebliche Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt etwa 25.000 Euro geschätzt.

Zum Artikel

Erstellt:
27. September 2020, 17:57 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.