Der Schaden an den beiden Unfallfahrzeugen wird auf 20.000 Euro geschätzt. Möhring

Der Schaden an den beiden Unfallfahrzeugen wird auf 20.000 Euro geschätzt. Möhring

Steinbrink 21.09.2019 Von Martin Möhring

Unfall fordert Schwerverletzten

Ein Unfall forderte am Freitagabend gegen 18.30 Uhr im Kreuzungsbereich zweier Gemeindestraße in Steinbrink eine schwer verletzte Person. Nach Polizeiangaben missachtete ein 25-jähriger Mann aus Diepenau, auf der Straße „Nordhausen“ aus Richtung Essern kommend, mit seinem Smart die Vorfahrt eines von rechts nahenden Transporters eines Paketdienstes. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug eines 41-Jährigen.

Der an der Front schwer beschädigte vorfahrtsberechtigte Fiat Dukato schleuderte auf einen Acker und stürzte auf die Seite, das zweite Auto blieb im Straßenbereich stehen. Die Erstversorgung des Verletzten erfolgte durch den Rettungsdienst aus Warmsen und einem Notarzt aus Rahden. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde der Rettungshubschrauber Chrostoph 4 aus Hannover angefordert, der den Diepenauer in das Krankenhaus nach Minden flog.

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro. Die Feuerwehr Steinbrink übernahm die Sicherung der Einsatzstelle und säuberte anschließend die Straße vom ausgelaufenen Öl, den Glassplittern und anderen Fahrzeugteilen.

Zum Artikel

Erstellt:
21. September 2019, 17:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.