Traurige Bilanz: Ein Toter eine Schwerverletzte

Traurige Bilanz: Ein Toter eine Schwerverletzte

Loccum 19.02.2015 Von Polizeipresse

Unfall fordert einen Toten und eine Schwerverletzte

Einen toten Fahrzeugführer und eine schwerverletzte Beifahrerin forderte ein Unfall am Mittwochmittag, 18.02.15, auf der Kreisstraße 13 zwischen Loccum und Seelenfeld.

Gegen 12.20 Uhr war der 45-Jährige mit seinem 3-er BMW auf der Kreisstraße aus Loccum kommend in Richtung Seelenfeld unterwegs. In der Loccumer Heide, kurz vor der Landesgrenze nach Nordrhein-Westfalen, kam der Mann aus Petershagen auf gerader Strecke aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße ab. Im unbefestigten Seitenstreifen touchierte das Fahrzeug einen Baum und durchbrach einen Maschendrahtzaun, wobei auf rund 15 Meter Länge vier massive Betonpfeiler überfahren wurden.

Für den eingeklemmten Fahrer, der durch Kräfte der Feuerwehren Loccum und Leese befreit werden musste, kam jede Hilfe zu spät. Der 45-jährige Petershäger verstarb an der Unfallstelle.

Seine auf dem Beifahrersitz befindliche Mutter erlitt schwere Verletzungen. Die 64-Jährige wurde ins Nienburger Krankenhaus verbracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße voll und anschließend zur Bergung des BMW halbseitig gesperrt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Februar 2015, 10:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.