Unfallflucht in Hoya

Unfallflucht in Hoya

Ein aufmerksamer Zeuge hat sich das Autokennzeichen einer Unfallflucht in Hoya gemerkt. Foto: Adobe-Stock

Ein 22-jähriger Zeuge beobachtete Montagabend zwischen 18.30 und 18.45 Uhr auf einem Supermarktparkplatz an der Bücker Straße in Hoya, wie eine ältere Frau beim Ausparken mit ihrem VW einen anderen geparkten PKW Hyundai touchierte.

Anschließend sei sie ausgestiegen, habe den Schaden begutachtet und sich daraufhin unerlaubt entfernt, ohne der 40-jährigen Geschädigten die Feststellung ihrer Personalien zu ermöglichen. An dessen Hyundai entstand Lackschaden.

Der junge Zeuge merkte sich das Kennzeichen, wartete auf die Geschädigte und teilte ihr seine Beobachtungen mit. Die 40-jährige Geschädigte und ihr Mann unterstellten der Unfallverursacherin zunächst gute Absichten und erschienen am Folgetag bei der Polizei in Hoya in der Hoffnung, dass diese sich zwischenzeitlich gemeldet hatte. Das musste die aufnehmende Polizeibeamtin jedoch verneinen und stattdessen ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht einleiten.